Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die hellenistisch-römische Kunst der alten Christen, die byzantinische Kunst, Anfänge der Kunst bei den Völkern des Nordens
Person:
Kraus, Franz Xaver
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1885311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1885959
E2395; 
noch Unger, Ernst F örster, Eitelberger (1817-1885), Herm_ 
Biiegel (geb. 1834), Herin. Hettner (1821-1882), Wilhelm Lübke 
(1820-1893) an, von denen der Letztere ausser seinen Studien über die deutsche 
Renaissance hauptsächlich für die Popularisirung der bisher gewonnenen Resul- 
tate wirkte 1. Eine jüngere Generation stellen Zahn, Thausing, W. Schmidt, 
Franz Reber, Alfr. Woltmann (1841-1880), Ed. Dobbert, C. v. 
Lützow, Bucher, Rud. Rahn, J. v. Falke, W. Bode, Rob. Dohme 
(18454898), Lippmann, K. Justi, Hub. Janitschek (1847-1893), 
Lfjlnge, Henry Thode, R. Vischer, Seinper Dehio, Schmarsowv, 
Lind und viele Andere dar, mit deren Namen wirian die von unserer Dar- 
stellung ausgeschlossene Gegenwart gelangen. 
Nicht zu unterschätzen ist die Fülle reicher Belehrung und speciell die 
Verfeinerung der Analyse der Bauformen, welche der Kunstwissenschaft aus 
der Mitwirkung gelehrter Architekten entsprang. Nach dem Vorgange Karl 
Fri e dr. Schinkels (1781-1841), der den hellenischen Kunstveist in seiner 
vollen Reinheit erfasste, haben Mertens und Üngewitter die Eothik Karl 
Bötticher und Gottfr. Semper (die Tektonik der Hellenen und Böiner 
1844-1852), neuestens Durm die Stilformen nach ihrer technischen Seite 
33311: 021111811 äetszhdlglras ä , ESStGIIÄVBl? uifid Adler die Architektur des Mittel: 
 n e ens c     
W. Lotz verdanken wir 513011 direnersää 1EllraälindhäjltääogJidtänäAifZIFLi-läääläsfi?l 
nommene Kunststat t'k 2, N  i  g,     
allmählich das für läiiie gesiäfditeieFuiiiiaäiiäiitirtdhljgelde kam tin lleutslählaslzd 
geschichte so Wichtige Geschäft der lnventarisiruife dei- Idliainlslldiiieklmäleli? in 
cr   ö 
gääläeigilsn Tgißhtdßni ÄÄortritt von Kurhessen und Elsass-Lothringen jetzt in 
aa en in 0' 11' 0'     
der von F. X. Kraus fäorillillääjinollrfllälegläägtlllrlgl Ziln ttiiiiii: 
worfene Plan kunsttopograiiliischer Urkundenbücher adoptirt ist 3. c 
K" Bei all diesen Unternehmungen war der Fortschritt der reproductiven 
unste und insbesondere der Photographie von grösstem Nutzen, wie denn 
1 W. LÜBKE Die mittelalterl. Kunst in 
Westfalen. 1853; Gesch. d. Renaissance in 
Frankreich. 1868; 21885; Vorschule zum 
Abriss der GBSClL der Baustile. 4Lpz. 1878; 
Studium d. kirchlichen Kunst des deutschen 
Mittelalters. 61873; Gesch. d. Architektur. 
äLpz. 1875; Gesch. d. ital. Malerei. Lpz. 
1878 f.; Grundriss d. Kunstgesch. 31879; 
Gesch. d. Plastik. ßLpz. 1880; Gesßll- d- 
deutschen Renaissance. 2 Stuttg. 1881 ; Gesell. 
d. deutschen Kunst. Stuttg. 1890. 
2 W. Lorz KunsttopographieDeutschlands. 
Z Bde. Kassel 1867; Die Baudenkmäler im Re- 
giernngsbez. Wiesbaden, herausg. von FRIEDR. 
SCHNEIDER. Berl. 1880.  
3 F. X. KRAUS Kunst und Alterthum 1n 
Els.-Lothr. 4 Bde. Strassb. 1876-1892; 
ders., in Verbindung mit DURM u. WAGNER, 
Die Kunstdenkmäler d. Grossherzogth. Baden- 
Freib. 1887 f.  Nonnnorr Kunst u. Ge- 
schichtsdenkm. Westfalens. Warendorf 1886 f.; 
Beschr. Darstellung d. altern Bau- u. Kunst- 
denkm. d. Prov. Sachsen. Halle 1879 f. ; Bau- 
Kraus, Geschichte der christl. KunSt- I- 
denkm. d. Regierungsbez. Stralsund. Stett. 
1881i; Bau- u. Kunstdenkm. der Provinz 
Westpreussen. Danzig 1884 f.  HAUPT 
Bau- u. Kunstdenkm. d. Prov. Schleswm-Hol- 
stein u. Lauenburg. Kiel 1886 f.  STECHE 
Kunstdenkm. d. Königreichs Sachsen. Dresd. 
1882 f.  LEHFELDT Bau- u. Kunstdenkm. 
d. Rheinprov. I. Düsseld. 1886.  CLEMEN 
Kunstdenkm. d. Rheinprov. Düsseld. 1891 f.  
BERGAU Inventur d. Bau- u. Kunstdenkm. in 
d. Prov. Brandenburg. Berl. 1885.  LUTSCH 
Verz. d. Kunstdenkm. d. Prov. Schlesien. 
Bresl. 1890 f.  PAULUS Kunst- u. Alter- 
thrlrns-Denkm. im Königreich Württemberg. 
Stuttg. 1889 f.  BEZOLD u. RIEHL Die 
Kunstdenkm. d. Königr. Bayern. München 
1892 f.  RUD. BAHN Statistik d. Kunst- 
denkm. der Schweiz. Zürich 1893 f.  LIND 
u. A., Kunsttopograph. des Herzogth. Kärnten. 
Wien 1888 f.  SCHÄFER, WAGNER u. A., 
Die Kunstdenkm. d. Grossherzogth. Hessen. 
Darmstadt 1887 ff. KEPPLER Württemb. 
kirchl. Kunstalterthümer. Rottenb. 1888. 
2
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.