Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die hellenistisch-römische Kunst der alten Christen, die byzantinische Kunst, Anfänge der Kunst bei den Völkern des Nordens
Person:
Kraus, Franz Xaver
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1885311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1885942
Erstes Buch. 
Die uunst- Das Vorgehen Rumohrs hat für die allgemeine Kunstgeschichte sehr bald 
ifeääilslifh reiche Früchte getragen, und kaum zehn Jahre nach dem Abschluss der 
md- Jtalienisohen Forschungen; konnte man schon die ersten Versuche zusammen- 
hängender Darstellungen des weit auseinander liegenden StoEes wagen. Franz 
Kugler (T 1858) unternahm es zuerst, in einem kurzgefassten Handbuch (1842 f.) 
den Gesammtplan einer Kunstgeschichte zu entwickelni, was K. Schnaase 
(1798-1875) zu gleicher Zeit in umfangreicherer Weise in seiner ,Geschichte 
der bildenden Künste? versuchte. Das leider nie vollendete Werk spricht als 
Ziel der Kunstgeschichte aus: ,das Wesen des Volkes zusammengefasst wie 
in einem Spiegel zu zeigen, so dass ein scharfer Blick und richtiges Urteil auch 
auf die verborgenen Stellen schliessen könntet 2. J. D. Passavant 3 (T 1861), 
Gustav Friedrich Waagen4 (1794-1868), Hothoö (1802-1873) und 
Reumont (1808-1887) müssen als die bedeutendsten Mitarbeiter in den von 
Rumohr eingeleiteten Bahnen bezeichnet werden. An zusammenfassendem Geiste 
und an Feinheit des Kunsturteils überragte bald Jakob Burokhardt in Basel 
(geb. 1818) alle zeitgenössischen Kunsthistoriker. Die Schätze italienischer 
Kunst zum Gemeingut aller gebildeten Deutschen zu machen, haben sein 
,Cicerone' und seine ,Cultur der Renaissance in Italien' mehr als jede andere 
litterarische Erscheinung beigetragen ß. Neben ihm hat lange Zeit Anton 
Springer (1825-1891) als tonangebender Führer der historischen Richtung 
einen grossen, für die methodische Ausbildung der Kunstwissenschaft be- 
deutenden Einfluss geübt7, während Herman Grimm (geb. 1828), in der 
Einzelforschung oft angefochten, in fruchtbarster Weise das Band zwischen 
allgemeiner Cultur- und Kunstgeschichte aufrecht zu erhalten bestrebt war 
und die Heroengestalten der Renaissance durch den Reichthum und die Ori- 
ginalitat seiner Gedanken der Nation näher brachte 8. Derselben Zeit gehören 
1 FR. KUGLER Handb. d. Kunstgesch. 
2 Bde. Berl. 1847; 5 bearb. v. W. LÜBKE 
Stuttg. 1872; Handb. d. Gesch. d. Malerei. 
3 Bde. Lpz. 1837; 3 bearb. v. BLOMBERG 
Lpz. 1867; Gesch. der Baukunst. 3 Bde. 
Stuttg. 1856-1859; Kleine Schriften u. 
Studien zur Kunstgeschichte. 3 Bde. Stnttg. 
1854. 
2SCHNAASE Gesch. d. bild. Künste. Düssel- 
dorf 1843; 2 (8 Bde.) herausg. v. LÜTZOW, 
Lünxn u. a. Stuttg. 1879. Der achte Band 
schliesst mit der historischen Einleitung in 
die italienische Kunst des 15. Jahrhunderts 
und gibt noch Brunellesco. Ders. Niederl. 
Briefe. Stuttg. 1834. 
3 PASSAVANT Ansicht über die bild. Künste. 
Heidelb. 1820; Rafael von Urbino. 3 Bde. 
Lpz. 1839-1858; Kunstreise durch England 
u. Belgien. Frankf. 1833; Christl. Kunst in 
Spanien. Lpz. 1853; Le peintre-graveur. 
6 vols. Lpz. 1860-1864. 
4 WAAGEN Kunstwerke u. Künstler in 
England. 2 Bde. Berl. 1837-1838; desgl. in 
Paris. Berl. 1839; desgl. in Deutschland. 
2 Thle. Lpz. 1853-1855; Treasures of Art 
in Great Britain. 4 vols. Lond. 1854-1857; 
Handb. d. deutschen u. niederl. Malerschulen. 
2 Bde. Stuttg. 1862; K1. Schriften. Stuttg. 
1875. 
5 Homno Gesch. d. deutschen und nieder- 
lünd. Malerei. 2 Bde. Berl. 1842 f.; Die Maler- 
schule Huberts von Eyck. 2 Bde. Berl. 1855 f. 
Gesch. d. christlichen Malerei. 3 Lfgn. Berl. 
1867H1872. 
8 BURCKHARDT Die Kunstwerke d. belg. 
Städte. 1842; Cieerone, Anl. z. Genuss der 
Kunstwerke Italiens. Lpz. 1854; 6 bes. von 
Bonn Lpz. 1893; Die Cultur der Renais- 
sance in Italien. 3 Lpz. 1877; 4 (2 Bde.) bes. 
v. LUDW. GEIGER Lpz. 1885; Geseh. d. Re- 
naissance in Italien. Lpz. 1868 u. 6.; bes. 
von HOLTZINGER Stuttg. 1891. 
7 SPRINGER Kunsthist. Briefe. 1852 bis 
1857; Handb. d. Kunstgeseh. Stuttg. 1855; 
Paris im 13. Jahrh. Lpz. 1856; Bilder aus 
der neuern Kunstgesch. Bonn. 1867; 2 1887; 
Rafael und Michelangelo. 2 Bde. Lpz. 1877; 
2 1884; Die Baukunst des christl. Mittel- 
alters. Bonn 1854; Grundzüge d.Kunstgesel1. 
4 Bdchen. 4 Lpz. 1895 f.; vgl. Aus meinem 
Leben. Berl. 1892. 
8 GRIMM Essays (seit 1859) ; Leben Rafaels. 
Berl. 1872; 2 1886; Leben Michelangelds. 
2 Bde. Hannov. 1860; 5 1879.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.