Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die hellenistisch-römische Kunst der alten Christen, die byzantinische Kunst, Anfänge der Kunst bei den Völkern des Nordens
Person:
Kraus, Franz Xaver
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1885311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1889394
Altchristliche 
Baukunst. 
Achtecke in Aquileja1; Ascolig; Florenz (S. Gi0vanni)3; Ravenna 
(S. Maria in Cosmedin, das zirianische Baptisterium 4; das katholische 
Baptisterium S. Giovanni in Fonte, nicht, wie man früher gewöhnlich 
 annalnn, von Bischof Ursus laegründet und von Bischof Neo 
f_- [449-452] crst ausgcschmückt, sondern, wie Corrado 
z X lticci 5 nachgewiesen hat, durch Umwandlung des okto- 
  gonalen Hauptsaals der neben der Ursanischen Basilika liegen- 
X   J den Thermen gewonnen) G. An Rotunden sind zu nennen die 
xßgfääjääl Taufkirche zu Nocera (S. Maria Maggiore; 0b noch 
  aus dem 4. Jahrhundert?) 7. Ein Sechzehneck, mit Kreuz- 
Fiä 28g Grundriss des armen, von dein fraglich ist, 0b es ins christliche Alterthum 
Grabuälläaxilflfitfßrmhs hinaufreicht, ist S. A n gelo in Per ugias; Dehiog hält es 
 EQrIAy- iur eine dem 6. Jahrhundert angehörende Nachbildnng yon 
wein Ausgäägessäg; S. Stefano Rotondo. Derselbe hält auch 10 das Baptlsterlum 
class. Baukunst.) S. Giustina zu Padua für altchristlich; es ist ein kreuz- 
Uebriges 
Italien. 
Grabmal Thoodorichs zu Ravenna. 
förmiger Bau, mit einer achteckigen Kuppel über dem 
raum. An Grabkirchen der Zeit besitzt Ravenna ausser 
quadratischen Mittel- 
dem schon erwähnten 
1 Hünscu 'l'af. 3.  
2 SCHULZ Unteritaliexl Taf. 511-2. 
3 Von den meisten neueren Kunstforschern 
ins 11. Jahrhundert gesetzt, von Cicognara, 
Hübsch u. A. für ein Werk des  Jahr- 
hunderts gehalten.  ISABELLE l. c.  SCI-INAASE 
IV 440 f.  UAGINCQURT 1. e. pl. 63.  
HÜBSCH Taf. 18 345. 
4 Hüßscn S. 63.  Dmno I 24. 
5 Monum. Ravennat. B01. 1890. 
6 Vgl. noch ISABELLE Edif. pl. 42. RAHN 
a. a. O. S. 70. Hüßscu S. 29, Taf. 13. 15. 
29 4.5. Dmno  25, Taf. 37-9. 37. 
7 ISABELLE Edif. p. 87, pl. 39.  Kuamsn 
a. a. O. I 391.  Hüßscn Taf. 17 f.  
ScuULz Unteritalien II 218.  RAHN a. a. O. 
S. 51.  DEHIO I 34, Taf. 83-4. 
8 Hüßscn S. 98, Taf. 47 z". 
9 I 42, Taf. 113-5. 
10 I 45.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.