Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die hellenistisch-römische Kunst der alten Christen, die byzantinische Kunst, Anfänge der Kunst bei den Völkern des Nordens
Person:
Kraus, Franz Xaver
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1885311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1889018
iältihristliche Baukunst. 
Bau gewöhnlich auf Gregor d. Gr. zurück, der ihn einweihte; doch will Dehio 1 
heidnisch-profanen Ursprung aus dem Anfang des 4. Jahrhunderts geltend 
machen, wie bei ,allen bekannten Exemplaren dieser [einschiffigen] Baufami]ie' 2, 
Clemente. 
Oberkirche. 
1 I 83, dazu Taf. 15". 22'. 
2 Zu dieser ,Baufami1ie' rechnet Dehio 
auch die Curie in Pompeji und die Basilika 
in Trier, für die er mit Berufung auf HETTNER 
(in PICKS Monatsschrift für Geschichte West- 
deutschlands 1880) einen einschiffigen Raum 
unterstellt. Ich hatte im ,Repert. für Kunst- 
wissenschaflf VI 888 diese Ansicht in Kürze 
als irrthümlich behandelt; Hr. Dehio meint, 
weil ich Hettner missverstanden habe. Durch- 
aus nicht. Ich beziehe meine Informationen 
über meine Vaterstadt nicht aus dritter oder 
vierter Hand. Wenn ich die auch von mir 
früher getheilte Ansicht, dass die Trierer 
Basilika einen ungetheilten Saal dargestellt 
habe, als Ilnzutreifend bezeichnet habe (vgl. 
Real-Encykl. I 140), so geschah es auf Grund 
der mir inzwischen gemachten Mittheilungen 
über die Ausgrabungen von 1847, welche in 
den Aufnahmen des Architekten SCHNITZLER 
eine Säulenstellung im Innern der Basilika 
bezeugten.  Uebrigens nimmt auch LANGIANI 
(Accad. dei Lincei 1891) die Entstehung 
von S. Balbina aus einem profanen Saale 
an.  Vgl. noch HÜBSCH S. 90, Taf. 38. 
37 1-3. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.