Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die hellenistisch-römische Kunst der alten Christen, die byzantinische Kunst, Anfänge der Kunst bei den Völkern des Nordens
Person:
Kraus, Franz Xaver
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1885311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1888971
Altchristliche 
ulkunst. 
Völlig zu Grunde gegangen oder durch spätere Umbauten grösstentheils 
beseitigt und modiücirt sind von den altehristlichen Stiftungen der ewigen 
Stadt: S. Alessio (angeblich unter Honorius gestiftet, nur im Atrium alt); 
S. Anastasia sub Palatio (im 4. Jahrhundert gestiftet, 1721 ganz moderni- 
s. Clementis, s. Crescentianae, s. Cyriaci, s. Cy- 
riaci in Thermis, s. Eusebii, s. Fasciolae, s. Gaii, 
s. Iulii, s. Laurentii (fuori le mura), s. Lau- 
rentii in Damaso, s. Laurentii in Lucina, 
s. Nlarcelli, s. Marci, s. Martini tit. Equitii, 
s. Matthaei, s. Nicomedis, s. Pammachii, 
s. Praxedis, s. Pudentis, s. Romani, s. Sa- 
binae, s. Silsannae Trigidae, s. Vestinae.  
Die älteren Verzeichnisse der römischen 
Stadtkirchen s. bei ARMELLINI 1. o. p. 42 sg.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.