Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die hellenistisch-römische Kunst der alten Christen, die byzantinische Kunst, Anfänge der Kunst bei den Völkern des Nordens
Person:
Kraus, Franz Xaver
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1885311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1888962
  Qhysiognomie der ursprüng- 
 beiden Seitenscliiffe _la,den in 
  3    eme  halbkrexsfotmige und 
X Q W. gnls elne quadratische Celle. 
 In- der 499 unter Papst 
  unszregssu: 
Fig. 24a. Grundriss von s. Generosa. eigen Pfarreien entsprechen 
ist, dass jeder Titulus innerhalb der Stadt seine eilgdf.evlzldrciinillddalialztitlsäliildltmdä 
der Stadt ein bestimmtes (Joeineterium hatte 2. 
1 Vgl. DE Rossl Bull. 1889, p. 84.  
MARUCGHI Bull. 00m. 1888; ders. in der Röm. 
Quartalsohrift III (1889) 15 f. 114 f., be- 
sonders 305 f., Taf. 9. 10; ders. I1 cilnitero 
di S. Valentino. Roma 1870. 
2 Die Anton s. bei HARDOUIN Üonc. II 957. 
C011. Reg. X 286. MANSI VIII 230. Stmms 
II 330.  Die Namen der Tituli, soweit sie 
bekannt, sind: s. Aemilianae, s. Anastasiae, 
ss. Apostolorunl, s. Caeciliae, s. Chrysogoni,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.