Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die hellenistisch-römische Kunst der alten Christen, die byzantinische Kunst, Anfänge der Kunst bei den Völkern des Nordens
Person:
Kraus, Franz Xaver
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1885311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1888576
Altchristliche ßglxrkurlsiä. 
  
{i w   
i; g H m 
 H {q F  l; r 
(i.  i; 
  
r) l" 
r 11 
i; l C u H 
f"! I: 
'74 f, 
11 l l l l I; 
y; 1: 12 {V1 
H Ä 
n l n  
H  
 i" 
ri l I rqä 
Ü x- H 
iäi l l H 
H 
 L; 
a l u! {q 
 I1 
14 ' ' R : 
.11 q 
Q5 l l i! 
n 
J  
f! 
-2: rztzht-äzüii 
i?! 
H 
l I I I h, 
l I I 
l l r' 
1 
{i 
u i u u  
i! 
2:1. IZIJZZZH 
J    1 x. 
   
Fig. 2211. Grundriss der 
Basilika. in HGllCiliY-Tikllbili. 
ifj  2; 
{h   
u;  5;. 
321 v; alä 
13;:   ; j  
E"? 
 w, B zy 
 u,  
V1 
[1 
i:  ß w  
k 21; c 1: 1a: 
171 
Ei  
g s; y E) 
a 
11  
 M;  Ei 
i; 
v? 
ä .4 
_ um, 
11g. 212. Grundriss der 
Basilika. in Teniot ol-Kcbclz. 
aus einem transeptartigen 
getragen. Einen apsidalen Ansbau hatte die Bat- 
silika ilicht, die Mauer um (Flg. 210) trennte, _nnt 
Belassung der breiten Oeifnung 0 o, das Sdanetuzirläln 
A von dem Langhause. In JGIIGITI war er er 0 te 
Raunl B wol für den Altar nnd den Sits des 
 i, Bischofs bestimmt. 
 Dle dem Tribunal 
[l ßx   -1' d x 
V  h gmegenuber legen e 
1' E g 1' z; Schmalseitehat für 
  W    
QEZMÄZZZ. aß  Jedes Schiff einen 
Ei ß ii Ein ganlg. 
 i ß   Diese Disposi- 
 7b  a) Y H   L 
 wäre ß 21x  tlonhateinegrosse 
     Aehnlichkeit nnt 
 ßii wir-V  den von Gsell und 
 ß j Graillot jüngst pu- 
r i  1'     
 in  f; bilenten (nund 
4  rissen der Basl- 
 N"  liken in Henchir- 
 22.  (Flg. 
g 211), wo indessen 
1x7  w  
 dem Langhaus ein 
   ß von zwölf Säulen 
ü 1'  umgebenes Atrium 
 ZKQCIIJICTVÜ VOPgOiGgiS iSt, iIl 
   
Fig. 212:.     .1 
(ärnndriss der Basilika in Henehir-Seffan.   
11g. .4 ,  
  Narthex (A) vor 
gsqvxmmg dem Langhaus 
 liegt, in Henchir- 
 Seffail, wo bei der 
  "IIIFZZZZJ gleichen Narthex- 
 m   
   anlage d1e Raume 
ü: f);  w    
".1 an H 11 und G_(P10thes1s 
w I,   und Diaconlcum) 
' l  über d1e Breite des 
w; w:  
 R Langhauses her- 
1   U!  
i; d:  f)  aussprmgen j und 
{i a4: w Es; b; der bhor b V01' 
EI:  der Apsis  in das 
ii w; h;  Schiff hineinragt 
m     
  (Flä- 213), Weile 
ren eine ZWG] 
Fig. 21-1.  BaISIhka In" Her?- 
Bllßiiikü. II in llunchir cl-Azrog. chir eLAZI-Qg dlg 
   1 
Oblongun] ausgesparte Apside zeigt (Flg- 214)  
1 Vgl. GslsLL et GRAILLOT 
dans 1c döp. de Constantine. 
Flxplor. arch. 
Ruines rom. 
au nord de PAurizs (Mäl. (Tarch. 
XIV [1894] 36. 47. 57. 60). 
(Thist. 
et
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.