Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die hellenistisch-römische Kunst der alten Christen, die byzantinische Kunst, Anfänge der Kunst bei den Völkern des Nordens
Person:
Kraus, Franz Xaver
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1885311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1887797
Altchristliche Malerei. 
liehen Grabstätte Petronillzlfs selbst gefunden wurdel (Fig. 167) und welches 
zwar nicht ein Martyrium, aber die Glorie der Martyrin verführt, die eine 
Veneranda in die Seligkeit einführt. Sehen wir hier den glorreichen und glück- 
lichen Abschluss der Leidensgeschichte einer Seligen, so führen uns andere 
Darstellungen die vorhergehenden Episoden vor 2: die Gefangennehmung Pauli (E1) 3, 
das Erscheinen der Angeklagten vor dem Tribunal, wie in dem erwähnten 
Bilde von S. Callisto; den Richter auf seinem erhöhten Sitz, wie ihn der 
Codex Rossanensis in der Scene des Pilatus noch schildert4, ähnlich dem 
Diptyehon des Ruüus Probianus (Anfang des 5. Jahrhunderts). Ein Sarkophag 
von Arlesö lässt uns erkennen, wie einer der angeklagten Aeltesten in der 
Geschichte der Susanna gewaltsam vor den Richter geführt und mit Stein- 
werfen bedroht wird. Den Beisitzer des Richters (Mitglieder des Oollegiums, 
wie Asterius erwähnt) sehen wir auf der Lipsanothek von Brescia und einigen 
Hinrichtung. 
Wandgemälde aus S. 
Giovan 
1i e Pawlo in Rom. 
Sarkophagen 6. Den Moment der Hinrichtung schildert das merkwürdige, 
von P. Germane unter S. Giovanni e Paolo auf dem Coelius 1887 gefundene 
Fresco aus der Zeit Julians, Welches zwei Christen und eine Christin zeigt, 
die eben mit durch das Ohlfiiblil verbundenen Augen niedergekniet sind, um 
den Todesstreich zu empfangen (Fig. 168) 7. Ebenso eine von Bruzzas be- 
kannt gemachte Thonlampe, wo der Löwe sich auf den an einen Pfahl ge- 
bundenen Martyr stürzt, und die von Vett0ri9 publicirte Bleimedaille, die 
1 Vgl. Bull. 1875, p. 1-77, tav. 1. 
2 Vgl. LE BLANT De quelques monuments 
antiques relatifs ä 1a Suite des affaires cri- 
minelles (Rev. arch. 1889, p. 23. 145). 
3 Ders. Sarcoph. de 1a Gaule pl. 102. 
4 Dieselbe Scene findet sich auf dem selt- 
samen, 1888 in Pompeji gefundenen Fresco, 
in welchem man den Salomonischen Richter- 
sprueh erkennen wollte; vgl. Atti della 
R. Accad. dei Lincei (So. morale etc. XI 
303).  LE BLANT De quelques mon. p. 2. 
5 LE BLANT Sareoph. d'A1-1es p]. 8. 
6 BOTTARI pl. 48.  LE BLANT Sarcoph. 
d'Arles pl. 8. 
 Röm. Quartalschr. II 145, Taf. 6. 
8 Bull. 1879, p. 21, tav. 3. 
9 Diss. phiL, bei LUPI Diss. I 197.  
DE Rossr Bull. 1869, p. 50.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.