Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die hellenistisch-römische Kunst der alten Christen, die byzantinische Kunst, Anfänge der Kunst bei den Völkern des Nordens
Person:
Kraus, Franz Xaver
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1885311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1887699
Altchristliche 
Milleit 
gegangenen Fresco von S. Valentino an 
abbildete (unsere Fig. 153), das aber  
der Via Flalninia, das Bosio (p. 526) 
 vielleicht Restauration eines ältern 
Bildes  nicht vor das 7. Jahrhundert zu setzen istl. Bis jetzt ist keine 
ältere Darstellung des Sujets nachgewiesen als diejenige auf dem eben er- 
   wähnten Sarkophag von Ravenna 
Wmßwqi {1 "g aus dein Anfang des 5. Jahrhunderts 
  es "xi-Ä?  L1 s 220) 
i!  f  M?   ( 111m.    
l      Ueber die Darstellungen der Ge- 
Evv    "l"f   hurt Jesu und die Anbetung der 
   i"  7.„ ÄW  Weisen ist bereits oben das Nöthige 
       gesagt worden. Die Darbringung 
  Jesu im Tempel hat man mit 
  7'      Unrecht auf einem Sarkophag zu 
        , Marseille zu erkennen geglaubt. Da- 
 gegen ist, wie wir bereits gesehen, 
Fig.15 MVcrmählunguRs Puy-le-Dömc. i! Wleder des Iä   
 Ja rwen v0 1c en 1n 
1m Tempel zwar nicht auf einem Sarkophagoder Iiovenee, wie de Rossi 
früher annahmz, W01 aber auf demjenigen von Perugia vorgeführt. Wie 
1 MARUCCHI l. e.  LIELL Die Darstcl-  2 Vgl. dagegen GARRUGCI tav. 366 2.  
lllllgen Maria s. 21a. mm a. a. 0. s. 30a.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.