Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Der Ornamentenschatz
Person:
Dolmetsch, Heinrich
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1882183
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1885131
XVII. 
UND 
XVIII. 
JAHRHUNDERT. 
WAND- 
UND 
DECKENDEKORATIONEN 
STUCK, 
MALEREI 
UND 
LEDERPRESSUN G. 
Fig. 
besonders 
dazu 
geeignet , 
1.1115 
Bild 
VOU 
dem 
Wesen 
des 
Rokoko 
(Stil 
Ludwigs 
VOl' 
Augen 
führen. 
Hier, 
Tafel 
sehen 
unglaublichste 
Willkür 
Behandlung 
Linien, 
Ueberfülle 
Blumen- 
Rankenwerk, 
Kartuschen , 
Ueberladung 
dekorativen 
Elementen. 
Genien, 
überhaupt 
Figuren 
werden 
überall 
angebracht 
Allegorien 
Embleme. 
Besonders 
beachten 
Dekoration 
selbständig 
konstruktiven 
unterzuordnen. 
Dabei 
leugnen, 
zierliche und lebendige, wenn 
ist bei diesem Stile auch das 
Schöpfungen des Rokoko häufig eine überaus 
Ornamentik aufweisen. Bewunderungswürdig 
auch eigentümliche und kecke 
harmonische Zusammenwirken 
Architektur, 
Skulptur 
Malerei, 
selten 
findet. 
Gepresste 
Ledertapete 
Stile Ludwigs 
der Sammlung vaterländischer Altertümer 
Stuttgart. 
Deckendekoration 
Schlosse 
Bruchsal. 
Bemalte 
Thürfüllung 
einem 
Herrschaftsgebäude 
Aufgenommen 
Zeichner 
Stuttgart. 
Haaga in 
Dolmetsch. 
Entnoxrunexl aus: 
rnotifs historiques d'architecture et 
de sculpture dbrnement.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.