Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Der Ornamentenschatz
Person:
Dolmetsch, Heinrich
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1882183
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1885083
XVII. 
UND 
XVIII. 
JAHRHUNDERT. 
PLASTISCHE 
VERZIERUN GEN. 
Ein Blick auf die Tafeln 82-84 läfst uns den Unterschied des Barock-, Rokoko- und Zopfstils  auch 
als Stil Ludwigs XIV., XV. und XVI. bekannt  in ziemlich scharfer Ausprägung erkennen. 
Der Barockstil, der sich zunächst als eine Weiterbildung der Renaissance darstellt, nimmt manches 
antike Motiv in sich auf. Im ganzen ist er, namentlich was das Ornament betrifft, als prächtig und grofs- 
artig zu bezeichnen; auch fehlt es ihm durchaus nicht an Mannigfaltigkeit und Abwechslung, mitunter leidet 
er an verschwenderischer Ueppigkeit, ja an Ueberladung. Eine besondere Rolle spielt von jetzt an das 
Muschelwerk; charakteristisch ist bei Umrahmungen die schnörkelartige Bildung der Ecken. 
Alles dies erfährt noch manche Steigerung gegen das Ende der langen Regierung Ludwigs XIV. 
und damit ist die Grundlage für die Entwicklung des unter Ludwig XV. zur Herrschaft gelangten Rokoko- 
stils gegeben. 
Fig. I. Verzierung an Füllungen von Thür- und Fensternischen im Thronsaale des Schlos. 
Fontainebleau. (Stil Ludwigs XIV.) 
„ 2. Erhabenes Flächenmuster in den Füllungen der Thür- und Fensternischen im Schlafz 
der Königin in demselben Schlosse. (dto.) 
 3. Holzschnitzerei von einer Wandtäfelung im Schlosse zu Bercy. (dto.) 
„ 4. Kapital an einem Spiegel im Prunkzimmer des Hötel de Lauzun zu Paris. (dto.) 
 5. Kapital entworfen von dem deutschen Meister Paul Decker. (dto.) 
„ 6. Kapital im Medaillensaal des Schlosses zu Versailles. (Ludwig XV.) 
„ 7. Ecke einer Spiegelrahme im Schlafzimmer der Königin ebenda. (dto.) 
„ 8. Architekturstück im Stile Ludwigs XV. (Nach A. Rosis 1753.) 
„ 9. Vignette nach T. Johnson Carver (I 761). (dto.) 
Entnommen aus: Pfnorr, architecture et decoration des äpoques Louis XIV, Louis XV. et Louis XVI. au palais de Fontrii 
Rouyer et Darcel. L'art architectural en France depuis Frangois I. jusquüä Louis XIV. 
Ume, Verzierungskunst. Muster von Verzierungen aus allen Stilen und Zeitaltern. 
Reynard, Ornaments des anciens rnaitres du XV. au XVIII. siecle. 
Schlosses 
Schlafzimmer
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.