Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Der Ornamentenschatz
Person:
Dolmetsch, Heinrich
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1882183
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1883991
ITALIENISCHE 
RENAISSANCE. 
GLASMALEREI. 
M ehr 
und 
mehr 
kam 
man 
schon 
der 
gothischen 
Periode 
davon 
Fensteröffnungen 
ganz 
mit 
farbigen 
Gläsern 
füllen. 
Stelle 
traten 
vollends 
Beginn 
Renaissancestils 
kleine 
Glasgemälde 
farbloscm 
Grunde, 
welche 
allerdings 
Wieder 
überreiche 
Einfassung 
Umrahmung erhielten, 
letztere 
mit ihren 
der Pflanzen- 
und Tierwelt 
entnommenen, 
häufig 
menschliche 
Gestalt 
Bereich 
Darstellung 
ziehenden 
Ornamente 
Hauptsache 
bilden 
scheint. 
allerlei 
symbolischen Gegenständen 
und Figuren 
beiliegende 
Inhalt 
jedoch 
späteren 
Renaissance 
angehört. 
Nationalmuseum 
Bargello 
Florenz , 
aufgenommen 
Dolmetsch. 
Certosa 
Florenz 
Giovanni 
Udine) , 
aufgenommen 
Baumeister Borkhardt und 
in Stuttgart. 
Architekt Eckert
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.