Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Anatomie der Tiere für Künstler
Person:
Ellenberger, Wilhelm Baum, Hermann Dittrich, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1878737
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1880467
136 
dieses Knochens nach vorn, sodass sein Endabschnitt vorn am Ende des Oberarms und 
an der Beugeseite des Ellbogengelenks liegt; er endet an der Beule der Speiche. 
Von diesem Muskel ist Illll" der Endabschxiitt durch die Haut sicht- 
bar. Dieser modelliert sich aber beim lebenden Pferde i. d. R. deutlich 
in Form einer üachen Hervorwölbung (g in Fig. 10 u. 12 Taf. 4 Pferd). 
Die 
Strecker des Ellenbogengelenks 
Unterarmes (Textiig. 67). 
oder 
des 
In dem dreieckigen, nach hinten (beckenwärts) oifenen Raume, dessen 
obere Seite vom hinteren (unteren) Rande des Schulterblattes und dessen 
untere Seite vom Oberarmbein und dem Ellenbogenhöcker gebildet Wird, 
liegen (also beckenwärts von Schulter und Oberarmbein) der dreiköpüge 
und der kleine Unterarmstrecker, zu denen sich noch der Spanner der 
Ilnterarmbinde gesellt. 
Diese sämtlichen Muskeln sind Strecker des Ellenbogengelenks und 
stellen dieses Gelenk und damit die ganze Gliedmasse (s. S. 132) beim 
Auffangen der Last, beim schweren Zugdienste und dergl. fest. Beim 
Stehen in der Ruh e genügt die Spannung des zweiköpfigen Armmuskels, 
der am unteren Ende des Oberarmbeins anheftenden Strecker und Beuger 
des Fussgelenkes und der Zehengelenke neben der Spannung eines sehnig 
durchsetzten Teiles der Muskelmasse der Streckergruppe zur Feststellung 
des Gelenks; eine Kontraktion ist erst dann notwendig, wenn bei der Be- 
wegung die Körperlast aufgefangen oder wenn das Gelenk, z. B. beim 
Lastziehen in einer bestimmten Stellung, iixiert werden soll. Die Strecker 
sind so mächtig, dass sie auch bei Wirkung der antagonistisehen Beuger 
ihre Streckwirkung entfalten und event. das Bein in jeder Beugestellung 
feststellen und ihm in Verbindung mit den Hilfsmuskeln die nötige 
Festigkeit unter der Last stets geben können. Der zweiköpfige Arm- 
muskel, der Streeker des Bug- und Fussgelenks ist, wirkt deshalb mit 
den Streckern feststellend auf die Gliedmasse und unterstützt ihren 
Sehnenapparat. 
Bei der Beugung der Gelenke, d. h. beim Vorführen einer Gliedmasse, 
geben die ruhenden Streckmuskeln infolge ihrer Dehnbarkeit nach, beim 
Niedersetzen treten sie aber sofort in Aktion; von ihrem Eingreifen 
hängt es ab, wann das Niedersetzen erfolgt. Die Streckung des Ellen- 
bogengelenks kann durch die Beuger der unteren Gelenke unterstützt 
werden, wenn diese ihren festen Punkt unten nehmen. 
Die am Oberarmbein beginnenden Köpfe können ihre Wirkung auch 
ohne Feststellung; des Schulterblattes entfalten; die am Schulterblatt ent- 
springenden Köpfe Wirken nur bei festgestelltem Sehulterblatte, d. h. bei 
gestrecktem Schultergelenke.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.