Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Anatomie der Tiere für Künstler
Person:
Ellenberger, Wilhelm Baum, Hermann Dittrich, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1878737
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1879109
sollte den Besuch der für Künstler bestimmten und diesem angepassten 
anatomischen Vorlesungen und Demonstrationen, das 
Skizzieren der dabei vorgeführten Präparate und das Anfertigwen 
durchgeführter anatomischer Zeichnungen schon deshalb 
nicht, unterlassen, weil in anderer Art richtige und bleibende anatomische 
Vorstellungen und anatomische Kenntnisse nicht erworben werden können. 
Nur dadurch wird der Künstler frei von dem der Kunst zum Teil noch 
anhaftenden Schematismus; nur dadurch Wird er überlieferte unrichtige 
Formvorstellungen aus seinem Vorstellungskreise zu entfernen vermögen. 
Das Zeichnen nach Gypsmodellen wirkt in vielen Fallen schädlich auf 
die Formvorstellungen des angehenden Künstlers und zwingt ihn häufig 
genug in den Schematismus. Um dies zu verhüten, müssen die lebenden 
'l'iere, also die Tierformen und 'l'ierrassen unserer Zeit und das wirk- 
lich gute anatomische Präparat studiert werden.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.