Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Pompeji in seinen Gebäuden, Alterthümern und Kunstwerken
Person:
Overbeck, Johannes Mau, August
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1870574
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1873650
Die öffentlichen Gebäude. 
Thermen. 
Die kleineren 
205 
Lust, Badende zu belauschen, sehr wenig antik ist. Bemerkenswerth aber ist 
diese Fensterscheibe deswegen, weil sie nebst mehren ähnlichen, an verschie- 
denen Orten, z. B. in der Villa suburbana gefundenen diejenigen widerlegt, 
welche den Gebrauch von Fensterscheiben in dieser Zeit bezweifelt haben. 
Das Relief zu beiden Seiten des Fensters, welches bei der Reparatur der Wöl- 
bung stark gelitten hat, stellt in großartiger Composition Tritonen mit großen 
Gefäßen auf den Schultern umgeben von Delphinen dar; in der Fensternische 
Selbst sieht man eine colossale Okeanos- oder Flussgottmaske. Unter diesem 
Fenster ist in der Wand noch eine kleine Öffnung, welche, wie der Ölruß 
zeigt, mit dem man bei der Ausgrabung ihr Inneres bedeckt fand, diente um 
durch hingestellte Lampen das Apodyterium bei Nacht zu erhellen. 
Aus dem Apodyterium betritt man am zweckmiißigsten zuerst das Frigi- 
darium oder die jhgida Ztwatio, d. h. das kalte Bad C. Dieser Raum ist voll- 
ständig erhalten; es fehlt nur das Wasser in dem Bassin, welches durch die 
1,20 M. vom Boden des Um- 
ganges der Eingangsthiir ge-   g    -    Q   
genüber angebrachte flach  kää-igb._äbikb,  5       
gedrückte, 0,13 M. breite    ;ie 1    i fit.  
Mündung einer kupfernen,  v,    .1, ,V  
Röhre sich in einem Strahle       In   
von oben her in die Piscina f;    
ergoss; das Gemach ist nach        
außen viereckigJnnen kreis-   "   
rund von 5,74 M. Durchmes-      
 den      i 
außen entsprechend sind im er"    
  afiwltr;ßßtävßäll e, vllllllliillli  lllilllllillillllli l    wti 
11mm wer helbrunde Nl-  515: l:llllllll-llliwfillilrllfßtwitl,tlH. 
Scheu  w M- Durch-    
 und w M. Höhe, Iltisßli!llliililllllllliliilllll'ilillillil   
die s. g. scholae, Ruhepwwe,  l lilliiiiäl'illlllllllillllllllliliiil  wllWil  1Plxlfi-lälllll 13 "   
angebracht: inder Mitte be- Mltviiriirlif.illläilliiiliifllll"Alu   
findet sich die piscina, die   
4,31 M- oberem vuwhmes-  
 11m eben von einem f  
0748 M- Linie der Flaum des  T 
Bodens befindlichen 0,28 M.  Qjifillliixli 
breiten Sitz innerhalb des-    
sen an der einen Seite {links  
auf der Ansicht Figur 118)  
noch ein niedrig   61x   
gebracht ist, lfnelr 111:.- Iug. 115. Ansicht des Frlgldarium. 
äläiteäägreälggxsddemtllfasser zu; erleichtern. Dicht neben diesem Tritt ist auf 
Schließläar gewelsße Vrergeckige Offnung des Abzugsrohres, ldas natürlich Ver- 
rend eine Zweite 25151813: nur zu Reinigungszwecken geoffnet wurde, wäh- 
7 In Band angebrachte Offnung das Wasser 1m Maße
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.