Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Pompeji in seinen Gebäuden, Alterthümern und Kunstwerken
Person:
Overbeck, Johannes Mau, August
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1870574
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1871104
Inhaltsverzeichniss. 
s. g. drei Curien oder Tribuualien S. 139. 6. Die Basilika. S. 142- 7. Die Palaestra. 
Cul-ia Igiagg) S, 150. 8, Das s. g. Zollhaus S. 152. 
{Dritter Abschnitt. Die 'l'heater.                 
Einleitung S. 153. a. Das große Theater S. 156. b. Das kleine Theater s_ 171, 
{Vierter Abschnitt. 1. Das Amphitheater.             
2. Die Gladiatorenkaserne (ludus gladiatorius)           
äkFünfter Abschnitt. Die Thermen.   .             
Einleitung S. 198. a. Die kleineren Thermen S. 200. b. Die größeren Themen S. 
c. Die Ceutralthermen S. 233. 
21 
'Sechster Abschnitt. 
Brunnen, 
Altäre und 
Bauwerke 
sonstige kleine 
{Viertes Gapitel. Die Privatgebäude                     
ätErster Abschnitt. Die Wohnhäuser                  
Einleitung S. 244, ursprünglicher Plan des röm. Hauses S. 248, Plan des römischen Nor- 
malhauses S. 251 , Hausßuren und Hansthüren S. 253, Atrien S. 255, Dächer S. 257, Normale 
Gemächer im röm. Hause S. 261, Xysten und Viridarien S. 265, cenacula, pergulae, maenianu. 
S. 266, Sacella und Sacraria. S. 268, Keller S. 269, die Nomenclatur der pompejaner Häuser 
S. 269, vier der kleinsten Häuser in Pompeji S. 270, N0. 5 Casa. di Modesto S. 273, N0. 6 (lasa. 
della toletta dell" Ermafrodito S. 275, N0. 7 Casa rlella. caccia antica. S. 277, N0. S Oase. del 
chjrurgo S. 279, N0. 9 ein zweites mittelgroßes Haus S. 281, N0. 10 das Haus des M. Caesius 
Blandus S. 282, N0.1l Caen del poeta. tragico S. 285, N0. 12 Hans IX, 5, 6. S. 289, N0. 13 
Haus des Holconins S. 290, N0. 14 Haus des M. Epidius Rufus S. 297, N0. 15 Oase. di Sal- 
lustio S. 301, N0.16 Gase. di Meleagro S. 307, N0. 17 Haus des M. Lucretius S. 314, N0. 18 
Hans des Siricns S. 320, N0. 19 Cssa. di Pansa S. 325, N0. 20 Casa. del Centauro S. 330, N0. 21 
Casa. dei Dioscuri S. 334, N0. 22 Casa del Laberinto S. 342, N0. 23 Casa del Fauuo S. 3-16, 
No. 24 Casa del Centenario S. 353, N0. 25 Hans des Popidius Secundus S. 359, N0. 26 drei- 
stückig terrßssirtes Haus S. 366, N0. 27 s. g. Villa, des M. Arrius Diomedes S. 369. 
"Zweiter Abschnitt. Läden, geschäftliche und gewerbliche Wohnungen  
Einleitung S. 376, Ladeneinrichtung S. 377, Ladenverschlnsse S. 378, Aushängeschilder 
S. 379, die einzelnen Geschäftszweige in Pompeji S. 380-396, Bäckerei S. 384, Tuchwnlkerei 
(Fnllonica) S. 390. 
{Dritter Abschnitt. Die Gräber und Grabdenkmäler.          
Einleitung, Sitten der Bestattung S. 396, Ustrinnm? S. 397, Plan der Gräberstrnße S. 399, 
Grabnische des M. Cerrinius Restitntus S. 400, Grabmäler des A. Veins, des M. Porcius und 
der Cerespriesterin Mumie S. 401. das Grab des blauen Glasgefäßes S. 405, das Grab mit den 
Guirlanden S. 405, halbkreisförmige Nische S. 406, Grubstätte der Familie des M. Arrius Dio- 
medes S. 407, Grab des L. Ceius Labeo S. 409, Grabmal der beiden Libelle S. 410, das Grub 
mit der Mermorthür S. 411, das Triclinium funebre S. 412, das Grab der Naevoleia. Tyche 
S. 413, das Grab der Familie Istacidia. S. 415, der Grabaltar des C. Calventins Quietus S. 416. 
rundes Grabmal S. 418, das Grab mit den Gladiatorenreliefen S. 420. 
Fünftes Gepitel. Die gegenständliche Hinterlassenschaft des Verkehrs und 
desLebens  
Erster Abschnitt. Mobilien, Geräthe und Gefäße            
Allgemeines S. 422, Betten und Bettschirm S. 423, Sitze, Stühle, Sessel, lectus tricliniaris 
S. 425, Tische S. 428, Lampen S. 431, Lampenfiiße S. 435, Cendelaber S. 436, Feuerbecken und 
Kohlenpfannen _S. 439, Wasserbecken S. 440, Ofen und Heerde S. 441, Gefäß zur Bereitung der 
Calda S. 443, Kochgeschirre und Küchengeräthe S. 443, Siebe S. 445, Kannen S. 446, Schnell- 
wegen S. 447, Laternen S. 448, Praehteimer S. 449, Krater S. 450, Thongeschirre S. 450, Thou- 
und Glssgefäße S. 451, Badegeräthschaften S. 452, Schmuckgeräthschaften S. 453. 
Zweiter Abschnitt. Waffen und sonstige Instrumente          
Kriegerwefen S. 454, Gladiatorenwaifen S. 457, Pferdegeschirr S. 459, Opfergeräthschaften 
S. 459, Sonnenuhren S. 459, Messgeräthe S. 461, chirurgische Instrumente S. 461. 
Sechstes Capitel. Zeugnisse des Verkehrs und des Lebens nach Inschriften 
Dipinti und Graffiti S. 463, Alphabete, grammatische Übungen, griechische Inschriften 
S. 464, Alter und Masse der Inschriften S. 467, Unterschied der Dipinti und Graffiti S. 467, 
Dipinti S. 468-477, Wahlempfehluugen S. 468-471, Gewerbe und Zünfte in Pompeji S. 470, 
Besonderheiten der Wahlempfehlungeu S. 471, Glsdiatorenprogrammß S. 473, Miethanzeigen 
S. 475, Diebstahlsanzeige S. 477, Grafüti S. 477-492, Metrisches S. 477-482, Graffiti in Prosa, 
Zurufe S. 483, Glückwünsche S. 483 f., Verwünschungen S. 483, Briefe S. 483, Angebereien, 
Spott S. 484, Karrikaturen S. 484, Gladiatorenlibelli S. 485, häusliches und geselliges Leben 
S. 486, Schenkeninschriften S. 487, Jüdisches und Christliches S. 488, Quittungstefeln S. 489.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.