Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunst und Handwerk in Japan
Person:
Brinckmann, Justus
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1867160
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1870372
286 
Kunst 
und 
Handwerk 
Japan. 
f)  Als einen der letzten der Zeichner, 
x  ß  in welchen der Geist Hokusafs leben- 
 i dig war, haben wir schon den Slmfu 
äaiyf  K'z'0saz' kennen elernt. Seine Holz- 
     g   
  schnittbucher gehoren der Jungsten 
 Zeit an. Schon war die Herrschaft 
 der Shogune gestürzt und damit der 
 m. 3- i":      
  Niedergang des mittelalterlichen Japan 
    K4  besie elt, als er mit einem fiinfbän- 
    g 
JQXÄaQ-g "LT" di en Werke Elwn T aka Ka amz" an 
im    g g 
41H.  die Oeffentlichkeit trat dessen Holz- 
 a 
i x schnitte einem der beliebtesten Zeit- 
1 vertreibe der vornehmen Welt Alt- 
 Japans, der Aufzucht und Abrichtung 
der Jagdfalken, der Reiherbeize, der 
 jagd- mit Falken auf Fasanen, Wild- 
Jagdfalke, aus dem Ehon Taka Kagami    
des Kiosai. enten und Ganse, gewidmet sind 
und heute schon wie eine Erinnerung 
an län st ver an ene Zeiten uns anmuthen. Unter seinen s äteren 
g g g P 
Werken zeichnet sich das zweibändige [fzbsai raku-gwa v. 1881 
durch Thierbilder aus, welche den Nieder an der Technik des 
g g 
Farbenholzschnittes bekunden, aber in lebensvoller Wiedergabe 
humoristisch aufgefafster Spiele 
  und Kämpfe von Thieren ihres 
Gleichen suchen. Der vor einem 
t   aufwerfenden Maulwurf er- 
  schreckende S erlin , die an 
   P g 
r   ä?   s.  einer kleinen Eidechse zerrenden 
"f            
in"   i  111i; Jungen Enten, die mit einem 
g-rfllulrmälputmh;   L, Wurf Junger, noch blinder ause 
 Jiwgpr  Qmgi spielende Katze, der von einer 
    3.  miäßm, " .1   -1, i  
  .,4.Aii_ii'   Natter gepackte Sperling und 
tai-    L.'   
.i_ ußiimil. 1. - hlrt ihn  andere Darstellungen dieser Art 
       
li 6x VGWQ  I haben auch in die Werkstatten 
. w. ß  wir,   i,  
ä KW" M  7,1 c w! i der Kunsthandwerker Eingang 
Q1311  M, f i"  17' efunden, und sind als einge- 
 "wären 4M v w;  1 i; g   
  M" L  l legte Reliefs und Lackmalereien 
 m  Hgf-e-lßqwfl. W] ri-   
   115i.  verbreitet worden. Im selben 
  f, Äui    H3. w.  
.3 " i   ahre dem 14. der von 1868 
  M1 J an laufenden Perlode Maß, er" 
 schien auch unter dem Titel 
a  ilk "d   E      
Jag mit rariiÄ  iiäsiiiosaiis am w" Kzosaz Mangwa szyoöen ein mit
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.