Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunst und Handwerk in Japan
Person:
Brinckmann, Justus
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1867160
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1869924
Der 
Holzschnitt um 
1 800. 
Die 
Reisehandbücher. 
Hokusai. 
241 
jllezlvlzo dzu-jzä, in welchem alle durch ihre landschaftlichen Reize be- 
rühmten Plätze, gelehrte Nachweise geschichtlicher und sagenhafter 
Begebenheiten, welche an die Oertlichkeiten geknüpft sind. Be- 
schreibungen seltsamer Altsachen, welche daselbst bewahrt werden, 
wissenschaftliche Anmerkungen über Pflanzen- und Thierwelt des Be- 
zirkes und vielerlei Anderes, was dem gebildeten Reisenden zu wissen 
nöthig, vorgeführt und von Künstlerhand abgebildet wird. Das erste 
klassische Werk dieser Art war das i.  1787 von Taka-hara Shun- 
chÖ-sai ausgegebene Jllzkzko MezLs-lzo dzzgxe, welches der alten Kaiser- 
stadt Kioto gewidmet ist. Ihm folgten desselben Künstlers Yamato 
Jllezklzo i. 1791, [dzumi Jlleisko i. 1793 und das Izbändige Setlsu 
Mezlrho, welches eine Beschreibung Osaka's enthält, i. d.  1796-98. 
v3   
    '77; 1-    ":sx  
   g, {ü "äwä  
   K;  
       
s. wg    I x  311513,. XN  w -   x x. 
 Ar" g v. iIFQIj1153   ' 4'  M1 
        
Q 11mm A, rAfßhkl-l-ßgiwg 1,! xty .Ä   31V. 
 {RAF-war khfh"  N äfkk 
wwäßt-iixlmgweia.vfißä'äß Avapzß (QX-ßßgv- rwwßlp JX-Qxxax N "aß 
 nßp"), für  V S. x? 
2  1 xi  
Entwurf einer Brücken-Constructioxx. Rechts an der Brücke bessert ein wandernder Sandalenmacher das 
Fufszeug des daneben wartenden Reisenden aus. Arbeiter tragen zusamrnengeklappte Setzschirzne. In der 
Mitte rastet ein Packträger am Brückengeländer; daneben zur Linken Reisende und ein Mann mit Dünger- 
körben. Die Enden der Brückenbalken sind mit Bronze vorgeschuht. Im Vordergrunde ein Tempeldach 
nebst Galgenthor. Aus dem Shin Hinagata des Hokusai (1836). 
Das Wenige, was wir über das Leben Hokusai's, welcher dem 
künstlerischen Schaffen der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts seine 
Signatur aufprägt, wissen, haben wir in dem der Malerei gewidmeten 
Abschnitt mitgetheilt. Hier bleibt uns noch die Aufgabe, auf die 
schönsten und die für das Kunsthandwerk wichtigsten seiner Bücher 
hinzuweisen. Sein Werk ist von schier unübersehbarem Reichthum, 
BRXNCKMANN, Kunst und Handwerk in Japan. I6
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.