Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunst und Handwerk in Japan
Person:
Brinckmann, Justus
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1867160
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1868541
Der japanische 
Hausrath. 
103 
des praktischen Sinnes ihrer Verfertiger. Von jeher haben grofse 
Maler diese Setzschirme mit Werken ihres Pinsels geschmückt. Bald 
sehen wir auf ihnen Landschaftsbilder, welche in schwarzer Tusche mit 
kühnen Strichen nur aphoristisch an- 
 gedeutet sind, bald feiner und far- 
 0,5 big ausgeführte, mit Vögeln belebte 
Q Ä    
 w-  Ve etationsbilder Wel h d d h 
t  g , C e en urc 
 , Qqxß,  solche vieltheilige Klappwände ab- 
 s?  .31 s.  gesonderten Theil des Zimmers mit 
  393a Ü   Q der Blüthen racht des   h 
 W n (m  i,   p Japanisc en 
  xki? M43 f. vl Ziergartens oder des Naturgartens 
f! "f, l der Hara umhegen. Ein andermal, 
Ä   K! mit goldenen Wolken durchzogene 
zvärdwgfuiwgw-l   Landschaften, in denen die Wechsel- 
{Q921-  jßi  fälle altberühmter Kriegszüge sich 
 u.  y: abspielen: Bisweilen sind die Bild- 
   f flachen mitgemlustertem odervergol- 
I  {g  Q  iilftem Papier hubelrxzogemdin vwgelcllies 
x_' a" e Q xl"rjgärtgrqü ieinere, rec tec 'ige o er äc er- 
1'153 förmige Bilder oder schöngeschrie- 
  bene Dichtungen eingeklebt sind. 
 {x "lgä, Hißf  Haufig bilden zwei sechstheilge 
  jtäxxßä. Bzyo-bzz ein Paar und sind als sol- 
(fxäväyr JQM, ches durch ihre Bilder gekennzeich- 
Qxgsa s ä net, etwa so, dafs jeder sechs Vege- 
 am! mäib iaafponsbilder, beide zusammen das 
[a  anzenleben des Jahres darstellen. 
 i  ln neuererZeit sindSetzschirmenach 
 yl i E 
 Ä ' uropa gekommen, deren Tusch- 
   ü- malereien sich durch leichte Tönung 
  einzelner Theile _und kräftige Beto- 
  nung anderer mittelst eingestickter 
.1     farbiger Seiden- und Goldfäden aus- 
   zeichnen Des l  h S h' 
     geic en etzsc irme, 
 .1    deren .Schause1ten mit Stickereien 
1 na-JJJ: Weil... auf Seidengrund geschmückt sind, 
Klappschirm, gemalt von Körin (ca. 1700), aus den oder mit Sammetartig aufgeschnitte- 
vonl-Ioitzu herausgegebenen Entwürfen desMeistei-s. nen und dann bemalten DafStCllUß- 
gen von Vögeln und Pflanzen auf 
hellfarbigem Seidenrips, oder mit Zeichnungen in aufgeschnittenem, 
mit Goldfäden durchzogenem Sammet auf Seidenrips. Die besseren 
dieser neuen Setzschirme geben durch die geschmackvolle Anordnung
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.