Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Grammatik der Ornamente
Person:
Jones, Owen
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1862676
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1863743
CAPITEL 
-TAFELN 
ASSYRISCHE 
UND 
PERSISCHE 
ORNAMENTE. 
fmwemßßßä-i 
TAFEL 
Geschnitztes Pflaster, Konyunjik. 
Gemalte Ornamente von Nimrud. 
Geschnitztes Pflaster, Konyunjik. 
Gemalte Ornamente von Nimrud. 
Geheiligte Bäume von N imrud. 
Sämmtliehe Ornamente dieser Tafel sind Herrn Layarcfs grossem Werke, Tlze Monuments of Nineveh, entnommen. Nn. 2, 
3: 4: 6, 7, 3, 10, 11, sind hier colorirt gerade wie im benannten Werke. N0. 1, 5, und die drei geheiligten Bäume, sind in 
Relief und bloss im Umriss dargestellt. Wir haben diese als gemalte Ornamente behandelt, und in der Anwendung des 
Colorits die Principien befolgt, die sich in den obern Ornamenten offenbaren, deren Farben bekannt sind. 
TAFEL 
Glasurte Ziegel von Kh0TSabad.-FLANDIN Sz OosTE- 
Ornament von einem königlichen Gewande von 
Khorsabaai-F. 8c Ü. 
Ornamente von einem Schilde, Ditto.-F. 82 O.  
Ornamente von einem königlichen Gewande, DIHK)- 
-F. 8a O.  
Ornamente von einem bronzenen Gefeiss, NimrurL- 
LAYARD. 
Ornamente eines königlichen Gewandes, von Khor- 
sabai-FLANDIN 8x COSTE. 
Glasurte Ziegel, von Khorsabai-F. 8a C. 
Ornament von einem Sturmbock,  
Ornament von einem bronzenen Gefäss, Nimrudr 
LAYARD. 
Glasurte Ziegel, von Khorsabzul-FLANDIN 8x COSTE. 
Glasurte Ziegel, von Nimrui-LAYABD. 
Ditto, von Bashikhah-LAYABD. 
Ditto, von K110rSabad.-FLANDIN 82 Coswm. 
Stickerei W" 
   ändern Von und bestähenefstiiedenen Muster 
 r all emein autikbnlghchen G3: eeignet schienen, dle V La ard, Flandin, 
Die Ornamente, NO_ 5, g, 9, 12, koienäälä lääqbenggewählt, dI1e unS aäaligäl wii in den Werken der Herren Y 
haben bei der Restauration des 0010m {Sie dieser Tafel tragen dleselben 
zu entwickeln. Die übrigen Omamen 
und Ooste. 
TAFEL 
Geüedertes Ornament im Curvetto des Krongesimses, 
Palast N0. 8, PGTSGPOÜS._FLANDI_N 6a CosTE. 
Säulenbasis von der Ruine N0. 13, Persepolis- 
F. 8c O. 
Ornamente an der Seite der Treppe des Palastes, 
N 0. 2, Persepolis-F. 8x C. 
Sälgeläaasis des Säulenganges N0. 2, Persepolis.- 
 G. 
Säulenbasis, Palast N0. 2, Persepolis -F. 8c O. 
Säulenbasis, Porticus N0. 1', Persepolisx-F. ä C. 
Säulenbasis zu Istakhn-F. 8: G. 
Von sassanischen Kapitälen, Bi-Sutum-F. 8z O. 
Von sassanischen Kapitälen, zu Ispaham-F. 8z C. 
Von einem sassanischen Gesimse, Bi-Sutum-F. 8x C. 
Ornament von Tak I Bostan-F. 8z C. 
Sassanische Ornamente von Ispaham-F. 8c C. 
Archivolte von Tak I Bostalm-F. 8a C. 
Der obere Theil eines Pilasters, Tak I Bostam-FßzC. 
Sassanisches Kapitäl, Ispaham-F. 8z C. 
Pilaster, Tak I Bostalzn-F. 8z C. 
Kapitäl eines Pilasters, Tak I Bostaxm-F. 8z C. 
Sassanisches Kapitäl, ISpahaIL-F. ä C.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.