Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Grammatik der Ornamente
Person:
Jones, Owen
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1862676
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1866103
ORNAMENTE 
RENAISSANCE. 
sind in geschmackvollen Gruppen angeordnet. Ausserdem tritt das gekrönte F-Monogramm Franz des 
Ersten-deutlich in den Arabesken hervor und die Jahreszahlen 1525, 1527 sind auf den Faltenwürfen 
zu sehen. 
 v M  .1 
  v? F4ääßwßßgit va  w   
 um y N  s" 
 J  Ü:  -R   2' 
M1    galt d! Ä W 
     M w:  
t w w   Kaw- 1. m: 
  w i l  ß Y 1 1? J 
  
  
71.. AUJMAMKVJÄQLKVLÄMLUAULULUÄU.IMÄUIMUH" 
   WWF  
g ß ß    
T '   4 l {  
 iä-iflxxy      
  XYÄLA  
 r M"; W IH  
 w   G;  
  (y!   z. x  
  Ä Eix;   
A 
Theile des Grabmals Franz II. 
Herzogs von Bretagneßnd seiner Gemahlin Marguerite de Foix, welches Anne de Bretagne in der Carmßlitefkirche 
zu Nantes im Jahre 1507 errichten liess, von Michel Colombe. 
Das Grabmal, welches Anne von Brittanien zu Ehren ihres Vaters und ihrer lllutter errichten liess, 
wurde am 159311 Januar 1507 vollendet und im Chor der Carmeliberkirche zu Nantes aufgestellt. Es ist das 
Meisterwerk des Michel Colombe, der sich als ein Künstler von grosser Fähigkeit und Naivetät auszeichnete. 
1 1  121
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.