Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Tizian
Person:
Crowe, Joseph Archer Cavalcaselle, Giovanni Battista Jordan, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1844975
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1845843
Hi 
1255? S HE"V'WESÄ'; 
T 
die übernatürliche Gestaltung der Sixtinischen Gottheiten Michel- 
angelds, nicht deren plastische Wahrheit noch- die Vollkommen- 
heit ihrer Verkürzungen; auch mit dem Adel der Rafaelischen 
Gebilde und mit der geschmeidigen Anmuth Correggids haben 
sie nichts gemein, sondern sie sind in Fleisch und Blut geboren 
und athmen in farbigem Licht mit einer Kraft und Sinnlichkeit, 
die bisher durch alle zeichnerische Strenge, durch Reinheit der 
Abstracticn und Schmelz des Helldunkels nie erreicht worden 
war. Ganz Tizian's Eigenthilm strömen sie auch nur seine natur- 
trunkene Empfindung aus."  
Wie sehr Tizian sich bewusst war, was er in S. Spirito ge- 
leistet hatte, zeigt ein Brief aus dem Jahre 1544 an den Kardinal 
Farnese: 
„Ich beünde mich in einem Rechtshandel mit der Brüder- 
schaft von S. Spirito, der vor das Forum des Legaten gehört." 
"Sie Wollen mich aber, wie "ich merke, hinhalten und Ermächtigung 
ngichsuchen, die Sache an einen andern Richter zu bringen, der 
ihr Freund ist. Daraufhin bitte ich Ew. Eminenz in Rücksicht 
auf meine Dienste und auf die Wichtigkeit der Frage, dem Mon- 
signor Guidiccione Anweisung zu geben, dass er nichts mir Nach- 
theiliges durchlässt, sondern auf die Gerechtigkeit und Oonlpe- 
tenz des Legaten vertraut, damit die Bruderschaft nicht in Stand 
gesetzt wird, mich zu narren und Weiterungen gegen Recht und 
Billigkeit zu bewirken. Die Sache ist stadtbekannt in Venedig: 
Alle Welt weiss, dass die Bruderschaft mir für meine Werke von 
langer Hand her Geld schuldet. 
Venedig, 11. Deeember 1544. 
Euer Eminenz Diener 
TiZiaIL a: 
Tizian muss in höheren Jahren entweder selbst proeess-släichtig 
gewesen sein oder mit unverträglichen Leuten zu thun gehabt 
haben. Wir besitzen einen Erlass des Dogen vom '20. August 1542, 
 
53 vgl. Vasari XIII. 34 und Ridolfi I. 227. Soannelli, Microoosmo 
stellt Tizian hier über Michelangelo. 
57 Der Legat war Giovanni della Casa, Tizian's Freund. 
"s Abgedruckt in Ronchinfs Relazioni a.a. O. S. 6, Annlerkung. 
216
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.