Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Tizian
Person:
Crowe, Joseph Archer Cavalcaselle, Giovanni Battista Jordan, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1844975
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1845627
ää 
7TIZIAN'S HEIMWESEPJ. 
CAP. 
XIII. 
Seit Mitte des, 16. Jahrhunderts hat sich in der Ortsbeschaf- 
fenheit der nordöstlichen Theile Venedigs Vieles verändert. Dahin 
gehört auch, dass die Wasser der Lagune von der Stelle, wo 
Tizian's Garten stand, ebenso zurückgewichen sind wie das Meer 
bei Pisa und Ravenna. Die Ufer waren ursprünglich in Buchten 
von verschiedener Tiefe ausgeschnitten; dadurch entstanden für 
die Annäherung zu Lande Gefahren, deren Beseitigung das Opfer 
jener reizvollen Strand-Scenerie erheischte, von welcher Priscia- 
nese spricht. Im Jahre 1546 stellte Cristoforo Sabbadini, ein 
Freund Sansovinds, im Senat den Antrag, die ganze Strecke von 
S. Giustina im Südosten bis nach S. Alvise im Nordwesten ein- 
zudeichen. Aber dieser Plan war zu Weitschichtig und stiess auf 
ernsten Widerspruch; selbst die Einschränkung auf den Stadt- 
bezirk zwischen S. Franeesco della Vigna und der Bucht oder 
dem Saceo della Misericordia fand nicht die erforderliche Stütze. 
1588 jedoch schlug der Wasservoigt (Bailiff) Girolamo Righetti 
der Regierung vor, die Eindeichung von einer Stelle zwischen 
S. Giustina und S. Franeesco aus bis zur Kirche S. Caterina 
durchzuführen und dieses Project fand Billigung durch einen Se- 
natserlass vom 15.- Februar 1589. Bis 1593 wurden verschiedene 
Theile des Quais vollendet, die Mehrzahl der Rinnsale nach und 
nach zugefüllt und es entstand eine Strasse längs der lrVasser- 
seite. Hier nun wurde angebaut und auf diese Weise verlor auch 
Tizian's Wohnung, deren Hauptreiz in dem anstossenden Garten 
rmd der freien Aussicht bestanden hatte, nach und nach ihren 
Charakter." Dennoch blieb sie Jahre lang ein Lieblingsaufenthalt 
der Künstler. Nachdem Pomponio, der elende Sohn des grossen 
Vaters, das Haus 1581 verkauft hatte, wohnte Franeesco Bassano 
darin, der sich dadurch das Leben nahm, dass er in einem An- 
fall von Irrsinn aus einem der oberen Fenster sprang? Nachher 
bewohnte es Leonardo Corona, der auch dort gestorben ist. w 
Schicksale des Hauses Cadorin, dello amore S. S3 1T. Gilbert hat die Zeichnung von 
Tizian's Hause wie es i. J. 1833 beschaffen war, aus Oadorin wiedergegeben. 
 3 Handschriftl. Nachrichten aus dem venezianischen Archiv in einem Mann- 
sonpt des Abate Cadorin in Oadore. 
9 Es geschah am 28. Juli 1591, s. Verci, Pittura Bassanese, Venedig 1775, S. 157. 
I0 Ridolfi II. s. 297.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.