Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Tizian
Person:
Crowe, Joseph Archer Cavalcaselle, Giovanni Battista Jordan, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1844975
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1849547
800 TIZIAN'S WERK. 
 
Die 
Jungfrau 
Maria. 
Maria in den Tempel gehend. Bild in der Akademie zu Venedig. 
Stich von A. Zucchi. (In Boschini.) 
Stich von A. Viviani. ( In Zanotto.) 
Umriss von G. P. Lasinio bei Rosini, Taf. CXXI V. 
Heltdunket von J. B. Jttckson, 1742. 
Gegenseitige Ratlirung von Dcizon. 
Stich von A. Schuttheiss. 
Lithographie von C. Rizzartlini und Galcani. 
Photographie von Naya. - 
Maria addolorata mit erhobenen Händen. Bild in Madrid. 
 Photographie von Laurent. 
Maria addolorata, in Profil. Bild in Madrid. 
Photographie von Ltturent. 
Stich von S. Carmontt. 
Anonymer Stich, Philipp dem II. gewidmet, Lucas Bertclt-i excuttit. 
14 Z. 2 L. zu 11 Z. 5 L. (N) 
Stich von L. Vorstermann jnnior; 8 Z. 5 L. zu 5 Z. 6 L. 
Anonymer Sti'ch (Kniestück), L. Vorstermann exczttl. cum privilegio; 
 11 Z.2L.zu8Z.1L. m.) 
Mariä. Himmelfahrt (Assunta). Bild in der Akademie zu Venedig. 
Stich von A. Viciani. (In Zanotto.) 
Stich von N. Schiacone. 
Stich von G. Hayter, 1820. 
Stich von A. Nardelto. 
Stich von A. Costa. 
Stich von Ed. Schuter. 
Photographie von Nttytt. 
Photographie der Studie zu der Apostelgmppe im Louvre. 
Facsimile derselben von Saint-Morys. 
Facsimite derselben von A. Leroy. 
Mariä Himmelfahrt. Bild in der Kathedrale zu Verona. 
Stich von G. Zancon. 
Umriss-Stich von C. Normanrl bei London, pl. 6, und in den Anitales 
du Musee VII], 11. 
Heilige. 
Antonius gibt einem Kinde Sprache. Fresko in Padua. 
Stich von N. R. Coohin. (In Patina.) 
Umriss von Caporali bei Rosini, Taf. CCXLIII. 
 Photographie der Skizze in der Sammlung Mr. Malcolnfs in London. 
Antonius heilt den verstümmelten Jüngling. Fresko in Padua. 
Radirung von V. Lefävre. 
,C0p2'e von G. Saiter.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.