Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Tizian
Person:
Crowe, Joseph Archer Cavalcaselle, Giovanni Battista Jordan, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1844975
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1848301
676 LETZTE WERKE. CAP. XX. 
Lepanto, durch welche die türkische Armada gänzlich vernichtet 
und die ganze Christenheit mit unendlichem Jubel erfüllt ward. 
Der Befehlshaber des venezianischen Geschwaders Sebastian Venier 
sandte seinen Kapitän Giustiniani mit der Siegesbotsehaft nach 
Venedig. Am 17. Oktober Abends 6 Uhr lief er in den Pass 
von Martino ein; sein Schiffsvolk schwenkte türkische Fahnen 
und seine Ruderer waren mit Beute beladen. Blitzartig verbreitete 
sich die Kunde; alles Pulver, das nur aufzutreiben war, wurde 
zu Ehren des grossen Ereignisses in Feuerwerk aller Art ver- 
pufft, Männer und Frauen (lurchschwärmten die Strassen in aus- 
gelassener Freude, Giustiniani wurde im Triumphe nach S. Marco 
geführt, wohin der Doge und der Bath nebst den fremden Ge- 
sandten sich im Pomp begaben, um das Te-Deum zu hören. Alle 
Laden wurden geschlossen und an manchen sah man die Kreide- 
Inschrift: „Geschlossen wegen des Todes der Türken". Das 
Schuldgefangniss wurde erbrochen und die Gefangenen befreit, 
damit sie Theil nehmen könnten am allgemeinen Jubel." Der 
alte Tizian hat sich wohl auch in das Festgedrange gewagt, 
denn zum blos passiven Zuschauer war er trotz seiner fünfund- 
neunzig Jahre zu geistesjung. Und dieser grosse Tag der Re- 
publik sollte nun auch durch ihn verherrlicht werden. Kaum 
zwei Wochen waren verfiossen, als die Signorie schon darauf 
dachte, eine Darstellung der Schlacht malen zu lassen. Am 
8. November vereinigte sich der Rath zu folgendem patriotischen 
Beschluss: „Wenn je eine That vergangener Zeiten würdig war, 
im Bilde vorgestellt und im Gedächtniss des Volkes lebendig 
erhalten zu werden, so verdient eine solche Auszeichnung der 
Sieg der heiligen Ligue über die Flotte der Türken." Die 
Obersten der Zehn wurden demgemäss ermächtigt, in Venedig 
oder anderwärts einen oder mehrere Maler auszuwählen und 
durch sie die Schlacht bei Lepanto im Bibliothekssaale des 
Dogenpalastes malen zu lassen." Ridolli erzählt, diesen ehren- 
vollen Auftrag habe Tizian erhalten und Salviati sei ihm als 
 
40 s. den zeitgenössischen Bericht bei Yriarte, Vie d'un patricien de Venice, 
Paris 1874, S. 208 f. 
41 Den Erlass gibt Lorenzi a. a. O. S. 372.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.