Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Tizian
Person:
Crowe, Joseph Archer Cavalcaselle, Giovanni Battista Jordan, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1844975
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1848192
E 
CAP. 
DER 
.LAURENTIUS" 
FÜR KÖNIG PHILIPP. 665 
Hernandez, angezeigt, das Gemälde stehe zur Ablieferung bereit, 
dieser war jedoch durch Krankheit verhindert worden, sich darum 
zu kümmern; sein bald darauf erfolgender Tod brachte Tizian's 
Verbindung mit Spanien in eine gewisse Verwirrung. Er wandte 
sich jetzt an den einzigen spanischen Agenten, der noch in 
Venedig war, einen Consul, und sandte durch ihn Bericht an den 
König. 
Tizian an Philipp den II.: 
"Unüberwindlichster und grossmächtigster König! 
Aus den Briefen des Sekretär-s Ew. Majestät Garcia Ernando, 
seligen Andenkens, entnehme ich den allerhöchsten Wunsch nach 
Ablieferung des „Beato Lorenzo  Ew. Majestät würden das Bild 
schon vor Monaten erhalten haben, wäre nicht durch die Krank- 
heit und den Tod des Sekretär-s eine Verzögerung verursacht 
werden. Jetzt werde ich das Gemälde dem spanischen Consul 
übergeben, der es an den Ort seiner Bestimmung senden wird. 
Ich habe gehört, EW. Majestät wünsche Gemälde aller bedeutenden 
Vorgänge aus dem Leben des heiligen Laurentius zu haben; ist 
dem so, dann bitte ich mich wissen zu lassen, wie viele Theile 
der Cyklus habe und wie hoch und breit jedes Stück sein soll, 
auch auf welche Beleuchtung Rücksicht zu nehmen ist. Die 
Lebensvorgänge könnten in acht oder zehn Bildern dargestellt 
werden, ausschliesslich des lllartyriums, welches 4112 Bräwßiß- in 
der Breite und 6 in der Höhe misst. Kenne ich erst EW. Maje- 
stät Begehr, dann werde ich Alles was ich kann thun, um die 
Sache schnell in Fluss zu bringen und dem Beistand meines 
Sohnes Orazio und eines anderen geschickten Gehilfen in An- 
spruch nehmen, damit die Arbeit gefördert Werde. Denn ich bin 
gesonnen, den ganzen Rest, der mir noch an Leben übrig bleibt, 
im Dienste Ew. Majestät zu verbrauchen. Ich bitte Ew. Majestät 
auch demüthig, mir auf meine alten Tage in meinen Nöthen 
helfen zu wollen, wenn nicht anders, dann durch Befehle an Dero 
Beamten, mir meine Pensionen ohne Verzug auszuzahlen, denn 
ich erhalte keinen Pfennig ohne dass die Hälfte davon in Corn- 
missionen und Interessen oder in Douceurs für die Agenten oder 
in Sporteln und Geschenken und dergleichen Kosten draufgeht. 
Crowe, Tizian II. 43
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.