Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Tizian
Person:
Crowe, Joseph Archer Cavalcaselle, Giovanni Battista Jordan, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1844975
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1847928
TIZIAN'S ALTERS-STIL. 
CAP. 
XIX. 
Ich 
küsse 
die 
Hände 
Excellenz 
und 
verbleibe 
Venedig: 
den 
Oktober 
1564. 
Ihr 
Diener 
Garcia 
Hßfllandgz. u 55 
Eine Woche später schrieb der Gesandte an Philipp und 
meldete ihm, Tizian sei heimgekehrt, das „Letzte Abendmahl" 
Würde in acht bis zehn Tagen fertig und unmittelbar darauf 
sollte der "Laurentius" angefangen und ohne Unterbrechung voll- 
endet Werden. Tizian erinnere Seine Majestät an die Mailändische 
Geldsache, da Don Gabriel de Cueva nicht gethan habe, wie ihm 
befohlen worden sei. Uebrigens befinde sich der Meister bei 
guter Gesundheit und könne arbeiten; „ jetzt Ware die Zeit, andere 
Dinge von ihm zu bekommen, denn Tizian ist nach Aussage 
von Leuten, die ihn kennen, neunzig Jahre alt, obwohl er 
nicht dafür angesehen sein will." Für Geld sei bei ihm Alles 
zu haben. 56 
Aus diesen Briefen ergibt sich, dass Tizian sehr weise daran 
that, seine Bilder nicht ohne Weiteres abzuliefern. Er kannte 
die Männer, mit denen er zu thun hatte, gut genug, um zu er- 
messen, dass er sich die Gunst des Antonio Perez durch „algunas 
cosillas de su mano" sichern konnte. Der König, der einen 
Auszug aus Garciafs Briefen vom 8. und 15. Oktober erhielt, 
schrieb lakonisch auf den Rand des Papiers: „Befehle die Zah- 
lung zu leisten, sind nach Mailand gesandt; wie die Sachen hier 
stehen, Weiss ich nicht.  Das Bild des Laurentius von Tizian's 
Verwandtem soll für fünfzig Dukaten gekauft werden, das von 
Tizian nicht, es sei denn, dass es sich von dem ersten unter- 
scheidet, denn sonst würde man zwei statt eines haben.  Alles 
was in Betreff der geschnitzten Ebenholz-Arbeiten und der Lampen 
geschehen ist, genehmige ich.  Von dem Rhabarber ist mir 
nichts bekanntß"  
Ga1'cia's Bemerkung, dass Tizian nach Brescia gereist sei, 
11m Geld zu erheben, beruht insofern auf Wahrheit, als er die 
55 Brief vom 9. Oktober, Anhang No. CXVII- 
50 s. Brief von Hernandcz vom 15. Oktober 1564, 
57 s. Anhang N0. CXIX.  
im Anhang 
CXVIII.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.