Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Tizian
Person:
Crowe, Joseph Archer Cavalcaselle, Giovanni Battista Jordan, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1844975
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1847780
?TIZIAN'S ALTERi 
9a 
1. 
XIX. 
n Madonna 4' 
zuvor hatte 
nach Cadore abgegangen seien. Schon einige Zeit 
zwischen dem Meister und der heimischen Gemeinde 
ein lebhafter Briefwechsel stattgefunden, da Tizian die Rückzah- 
lung einer von ihm dargeliehenen Summe von tausend Dukaten 
nebst Zinsen forderte und die Cadoriner nicht im Stande waren, 
seinem Anspruch zu genügen. Möglicher Weise hat jene Sen- 
dung den Zweck gehabt, des Meisters Angelegenheit beim Ge- 
meinderath zu fördern. 29 Ungefahr um dieselbe Zeit stand er in 
Verbindung mit dem Notar Andrea Coffino in Medole, der ihm 
günstigen Bericht über Cristoforo da Cisano, den damaligen 
Curaten seiner Pfründe einsandteßo Im November löste Orazio 
in Cadore für seinen Vater eine Wiese in der Nähe von Tai ein, 
welche das Jahr zuvor durch Francesco Vecelli verpfändet worden 
war. 3' Einige Monate später schickte Tizian in Verfolg der Taktik 
zur Erlangung seiner Pensionsgelder- das "Porträt eines Türken" 
durch Bischof Capilupi von Fano an den Kardinal Gonzaga, 
damit dieser einen Druck auf die Regierung in Mailand ansübte." 
Von den künstlerischen Arbeiten aber, die er damals unter Händen 
hatte, war die bedeutendste ein "Letztes Abendmahl". Schon 
seit sechs Jahren malte er daran, als er im Hochsommer 1563 
folgendermaassen an König Philipp berichtete.  
Tizian an Philipp den 11.:  
„M0nate sind vergangen, ohne dass ich Ew. Majestät anders 
als in Gedanken meine tiefste Ehrfurcht dargebracht, jetzt aber 
ergreife ich die Gelegenheit der glorreichen Siege Ew. Majestät, 
um es auch brieflich zu thun. Zum Beweise meiner Ergebenheit 
und Dienstbereitschaft bitte ich melden zu dürfen, dass ich un- 
geachtet der Erfüllung aller bisherigen Auftrage Ew. Majestät in 
wenigen Tagen ein Werk zur Vollendung bringen werde, an dem 
ich sechs Jahre gearbeitet habe . . . . ein nLetztes Abendmahl 
29 s. die Schreiben Tizian's an die Gemeinde von Cadore vom 24. APTÜ und 
3. September 1561 in Beltramds Tiziano Vecelli S. '74. 
3" Cadorin, dello amore etc. S. 42. 
3' Urkunde vom 10. November 1562, aufgesetzt von Vincenzo Vecoui (Hand- 
schrift des m. Jacobi).  
32 Schreiben des Ippolito Capilupi an den Kardinal von Mantua, 7. März 
1563 in IYAICQ, Arti di Mantova II. S. 138.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.