Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Tizian
Person:
Crowe, Joseph Archer Cavalcaselle, Giovanni Battista Jordan, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1844975
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1846719
C2 
XVI. 
iEEQRANVELLNSCHEßEliQä 
Q9 
an den unbenennbaren Ort seines Hauses auf, naiin de lui faire 
tous les jours 1a grimacef" Die Folge davon war, dass das 
kostbare Erbstück ihm einfach verloren ging. Im Jahre 1660 
kamen mehrere der Granvellaschen Bilder an Rudolf, den IIFS, 
darunter "Venus auf dem Ruhebett mit einem Musiker" und "die 
schlafende Venus mit einem Satyr" von Tizian, während es den 
Erben Caintecroizi überlassen blieb, das Porträt von Nicole Bon- 
valot, der Gemahlin des Kanzlers, das des Kanzlers selbst in 
zwei Exemplaren, sowie die Gemälde „ der Venus, welcher Cu- 
pido den Spiegel verhält", „ einen Goldregen", „ eine Dame, welche 
sich ankleidet  "eine sitzende Dame  neinen Kolossal-Kopf" und 
,ein Kind"  sammtlich von Tizian  nach ihrem Gefallen zu 
verkaufen oder anderweit zu verwenden?" Es braucht kaum 
darauf hingewiesen zu werden, dass jene "Venus mit dem Mu- 
siker" wahrscheinlich die "Venus von Madrid" ist; die "Venus 
mit dem Satyr" mag der erste Entwurf von „Jupiter und An- 
tiope" sein, welches Bild so lange "Venus von Pardo" genannt 
worden ist. Wir dürfen also daraus den Schluss ziehen, dass 
wenn Tizian diese Werke 1547 mit nach Augsburg genommen, 
er sie dort an den allmächtigen Kanzler verkauft habe, für den 
er ausserdem zwei Porträts von ihm selbst, eins von seiner Ge- 
mahlin und eins von Antonio, Bischof von Arras, malte. 
Cristoforo Madruzzi, bei welchem Tizian, wie wir gesehen 'l'rient. 
haben, durch den Grafen della Torre eingeführt wurde, war erst 
fünfunddreissig Jahre alt, als Karl der V. ihn zu der heiklen 
Mission beim Papst gebrauchte. Es lag ein gewisses Taktgefühl 
darin, dass diese Sendung einem Manne übertragen ward, der 
nicht allein hoher geistlicher Würdenträger, sondern auch Fürst- 
bischof von Trient war. Tizian's Bildniss desselben wird in Trient 
noch im Hause der Salvadori, welche in Seitenlinie Abkömmlinge 
seiner einst sehr mächtigen Familie sind, aufbewahrt. Madruzzi 
liess sich in den schwarzen Gewändern und dem Hute des Fürst- 
27 Levesque a. a. O. S. 190. 
28 s. Ludwig Urlichs: Beiträge zur Geschichte der Kunstbestrebungen und 
Sammlungen Kaiser Rudolf's des II. (Zeitschrift für bildende Kunst V. S. 136 HI). 
29 Castan a. a. O.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.