Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über die Grundsätze der Ölmalerei und das Verfahren der classischen Meister
Person:
Ludwig, Heinrich
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1841768
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1842611
Lichtumfaug. 
das Eindringen des Lichtstrahles verursachte die 
"quantitative". 
Nun kommt uns der "Umstand zu gut, dass die hell- 
farbigen Pigmente in der Regel festeren, dem Oel weniger 
(lurchclringlichen Körper haben, und dass die dunkelfarbigen 
feinkörnig sind. S0 kann also in ersteren die Reiiexionskraft bifäfmgn 
nur wenig durch das Oel geschwächt werden, in den dunk- Absjäiom 
leren müssen sich aber die qualitative und die quantitative Ab- 
sorption summiren. 
Wir verbinden mit dem Begriif der Finsterniss den der Scävjggaigch 
vollkommenen Farblosigkeit. Diesem entsprechen die Schwarz- 16521332?" 
pigmente auch unserer Oelfarben nicht. Sie sind alle ent- 
weder mit bräunlichem oder grünlichem Stich gefärbt. V er- 
niöge der Durchsiehtigkeit der dunklen Oelfarben können wir 
aber jenes farblose Schwarz, Welches die einander löschenden 
Farben ergeben, wenn sie zusammengemischt werden, voll- 
kommener erzeugen, als in Wasserfarben. Bei diesen spricht 
immer das ureissliche Oberflachenlicht in die Mischfarbe mit 
ein, und so wird dieselbe grau statt schwarz. 
Legen wir aber in Oelfarben ein von weisslichen Trü- 
bungen sehr freies Dunkelroth in Transparentscluicht über ein 
eben solches Dunkelgrün hin, oder Dunkelblau über Dunkel- 
braun, so erzeugen wir ein schönes und wenigstens weit 
besseres Neutralschxlsßarz, als unsere Schvvarzpigmeiite enthalten. 
Solches Neutralschwarz ist die höchste Summe qualitativer 
und quantitativer Lichtabsorption, Welche wir ziehen können, Dggäjäzßfls 
und es ist denn auch dunkler, als Schwarzpiginent. Pigment- 
Wie weit diese unsere äusserste Dunkelheit immer noch fäggflgäijiä 
zurückstehe gegen die Dunkelheiten, welche in der runden ggxjggufäfc 
Körperwelt selbst bei Tagesbeleuchtung in den Schatten heller igrsälgäälä- 
Localfarben durch Lichtabsperrung entstehen können, kann 
man sich leicht durch den directen Vergleich klar machen. 
Wie viel Licht die dunkelste Kraft der Oelfarben auf der flachen 
Bildtafel noch auffängt, ersieht man, Wenn man von einem 
Stück des Neutralschwarzes durch die vorgehaltene Hand das  
Licht absperrt. 
qm r O 
o  r e 
x F 
H"   
ü HMRWW-   
J Äfäiirrc 0 
ag -  
319115
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.