Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über die Grundsätze der Ölmalerei und das Verfahren der classischen Meister
Person:
Ludwig, Heinrich
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1841768
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1842334
Wasserfarbentechnik zur Technik der Oelfarben. 
genehmere Farbe, meist ein Rothbraun oder Dunkelviolet- 
braun hingesetzt. Weil dieses gleichmässig bei allen Local- 
farben im tiefsten Schatten, da, wo die Farbe aller Gegenstände 
in Dunkelheit verschwindet, immer wieder vorkam, konnte es 
für farblose Dunkelheit gelten. 
Aber die Alten hatten eine viel zu exacte und solide An- 
schauungsweise, als dass sie dieser trügerischen Aushilfe, die 
viel später bei den Lichteffectmalern und Toncoloristen, z. B. 
bei Rembrandt, mit zuviieilen dem Beschauer sehr viel zu- 
muthender Üoquetterie gemissbraueht wurde, eine grössere 
Ausdehnung in ihren Bildern gegönnt hätten. 
2. Blaue Luftsehatten. 
Wie in Oelfarbe, über grössere Flachen hin die trüben 
Medien des Weiss in dünner Schicht auf dunkler Unterlage 
zur Hervorbringuug der Luftperspeetive zu verwenden, ist in 
Wasserfarben nicht thunlich, da man des Auftrocknens nach 
dem Gefühl bemessener halbdeckender Schichten nicht sicher 
ist. Die blauen Luftschatten müssen daher aus Mengung mit 
Blau gemalt werden. 
Schatten, 
in 
welchen die 
bleibt. 
Localfarbe 
deutlich 
1. Halbschatten bei Finsterniss. 
Eher schon, als farblos schwarze Schattentiefen, lassen 
sich die Halbschatten bei Finsterniss malen, in welchen die 
Localfarbe noch einigermassen (leutlich bleibt. Aber auch 
hier sind noch Viele Schwierigkeiten zu überwinden. An dieser 
Stelle die Localfar-be mit Schwarzpigment zu mengen, ist nicht 
immer thunlich, da, dasselbe viele Farben nicht etwa nur Ver- 
dunkclt, sondern gänzlich uminischt, besonders alle stärkeren 
Deckfarben.  
Mit deekendem Roth ergiebt es entweder Graubraun oder 
Grauviolett, mit Gelb, schmutziges Graugrün. Am besten 
thut es den Dienst mit Dunkelroth oder Dunkelbraun, auch 
mit Dunkelgrün in Mengung. Mit Dunkelblau giebt es einen 
unangenehmen eisernen T011. 
Ludwig, Malerei. 2. mm.  2
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.