Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über die Grundsätze der Ölmalerei und das Verfahren der classischen Meister
Person:
Ludwig, Heinrich
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1841768
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1844445
228 
Anhang. 
ohnedies der Colorist in der schönfarbigen Art mehr Gelegen- 
heit, sich zu zeigen. 
Betrachtet man die Werke des Lionardo gegen die 
älteren, so kennzeichnet sie ein irdischer, naturalistischer Zug. 
Das Clairobscur dient  schon wegen der Verengerung des 
dargestellten Raumes und der dunklen Farbe halber  besser 
der Darstellung realistischer Dinge. Selbst die Bilder Cor- 
reggios, der doch in  wir möchten sagen  farben- 
schönem Olairobseur malte, haben der alten Schule gegen- 
über diesen positiven Charakter. Als die grosse Anregung 
des Lionardo ihre Früchte getragen hatte und auf dem 
naturalistischen Studium der Begriff von der idealen "Voll- 
kommenheit des Körpers erwachsen war, haben denn auch 
die grössten Meister Italiens das dunkle Clairobscur nicht zu 
idealen Zwecken verwendet. 
Schliesslich kann man noch sagen, dass die Concentrirung 
des Lichteüects und die Einschränkung des bildlichen Raums, 
die mit der neuen Art des Colorits verbunden waren, sowie 
der genauere Ausdruck der plastischen Form, zur Pracisirung 
der einheitlichen perspectivischen Idee im Bilde mit beige- 
tragen haben.  
Zu ä 2. 
Ausbeutung des Umfangs der Pigmente zur Darstellung grosser 
Gegensätze von Licht- und Schatten. 
Absicht: Geschlossener Raum mit gesperrtem Licht. Hervor- 
hebung der Einzelgestalt und ihrer Theile aus dem Bilde. 
Beleuchtung nicht zum Zweck des Lichteffects und Farbenreizes, 
sondern zu dem der Rundimg der Form. 
Verschmolzene Abschattirung ohne _Schlagschatten. 
I. Verfahren 
Lionardo. 
des 
Beibehaltung des weissen Grundes. 
Sorgfältige formenvorbiltlende Transparent-Braununteftuschnng, 
sehr dunkel, der weisse Grund bleibt nirgends erhalten. 
Deckfarbige Weitermodellirung, die Schatten dunkel neutral- 
grau, Einführung sehr blasser LocalfarbiT-{e Beleuchtungs- 
farbe in das Licht. 
Sorgfältige Localfarbenlasur. 
Einlasirung der klaren farblosen Tiefen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.