Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über die Grundsätze der Ölmalerei und das Verfahren der classischen Meister
Person:
Ludwig, Heinrich
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1841768
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1844227
206 
Anhang. 
des Bildes durch Anordnung kraftvoll deutlicher, heller und 
dunkler Localfarben erzielt. 
Himmel: innerlich leuchtend. 
Farbenton des ganzen Bildes: Schönfarbig, vom Grund 
her feurig. 
Nlalgrund: Weisser Gypsgrund, vollständig glatt geschliffen. 
Trocknen lassen. 
Aufzeichnung: Sehr leicht grau, oder blass röthlich (Blauschwarz, 
oder Röthel und Schwarz). 
Contour möglichst exaet und ausgebildet. 
Schatten blassgrau angetuscht. 
Dann eine Lage von Leimwasser, oder Firniss, oder durch- 
sichtiger, dünngesiehichteter weisser Oelfarbe darüber, 
damit der Gypsgrund aus den nun aufzutragemleu 
Farben das Oel nicht aussaugen könne. 
Trocknen. 
illrennruig des Schwerstofflichen vom Leichtstofflichen: Alles 
Körperliche Wird mit der Aufzeichnungsfarbe abgetönt. 
Himmel: Der {Tebergang aus dem Zenith in den Horizont 
blasstransparentgelblich vorbereitet (Neapelgelb mit viel 
Firniss). 
Der röthliche Ton am Horizont (blass Zinnober mit vielem 
F irniss) gegen den Horizont zu allmählich dunkler ge- 
tuscht. 
Trocknen. 
Farbige Üebergehung des Himmels: Den oberen Theil des Him- 
mels kraftvoll transparentblau auf das Weiss des Grundes 
lasiren. Das Lasurblau in abnelnnenilei: Schicht bis auf 
den Horizont führen. 
Trocknen. 
Trübende Medien der Luft: Röthlichen Ton am Horizont leise mit 
viel WcissFH-l-Tvenig Zinnober überhauchen. Desgleichen den 
entstandenen grünlichen Üebergang mit YVeiss -l- Neapelgelb. 
Beide leise ineinander verlaufen lassen. So auch das 
Weiss rNeapelgelb leise in die volle Blaulasur des Zeniths. 
Trocknen. 
XVolken. 
Suhatten der Vvolken des Horizonts. (Gleichgültig, 0b 
nach der Merdienabtfänung des vorigen iälßzztzes): 
vor, oder 
Blänliche 
austrocknen. 
Anm. Nach jedem Absatz muss die Arbeit 
-f- bedeutet Mengungsnlischung. 
Zeichen 
Das
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.