Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über die Grundsätze der Ölmalerei und das Verfahren der classischen Meister
Person:
Ludwig, Heinrich
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1841768
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1843539
Schönfarbigkeit. 
137 
trägt sie über Hellgelb auf. So kann man auch den blau- 
grünen Grünspan, nachdem man ihn mit Mumie oder mit 
bräunlichem Schwarz etwas gebrochen hat, auf Hellgelb oder 
Hellgelbgrüil zu genügend brillantem Gelbintensivgrün regu- 
liren 1). 
Bei allen intensiveren Mischfarben überhaupt ist es sicherer, 
die gewollte Nuance erst aus zwei gemengten Transparent- 
componenten herzustellen und sie dann über hellster Unter- 
lage aufzutragen. 
Bei Mischung zweier Transparentfarben aus [Teberzug 
sehe man vor allen Dingen zu, dass beide gleich transparent 
seien. Enthält aber die eine von ihnen etwas mehr weiss- 
liohe Trübung, als die andere, so stehe sie zu unterst, sonst 
kann die Mischfarbe aus begreiflichen Gründen nicht intensiv 
werden, sondern es bekommt das Oberflächenlicht Antheil an 
ihr. Aber auch wenn die Pigmente, die man nach einan- 3551m? 
der über Weiss auftragt, gleichmassig transparent sind, so ßggägicgggg- 
ist es immer noch ein Unterschied, ob man den helleren und Qgggggeggf; 
wärmeren Componenten zu unterst oder zu oberst auftragt. 90353119"- 
Transparentgelb zu unterst auf Weiss, und Transparentroth 
darüber, giebt eher ein leuchtendes, obwohl vielleicht etwas 
rötheres Orange, als, umgekehrt, die gleiche Quantität Roth 
zu unterst und Gelb zu oberst, deren Orange leicht etwas 
trübgelb wird. Am stärksten tritt Analoges bei Violet aus 
Transparentblau und Roth und bei Grün aus Transparent- 
blau und Gelb hervor. Das Violet mit Zugrundlegung 
des Roth und das Grün mit zuerst gelegtem Gelb bleiben 
leichter schönfarbig, als beide Farben mit Zugrundlegung 
des Blau. 
Analog ist es mit Dunkelroth aus Hoth und Schwarz, 
oder mit Braunroth etc. Elfenbeinschxxiarz, welches in dünner 
Schicht über W eiss lebhaft seinen gelben lßehler zeigt, wird  
ein prachtvolles Schwarz über Dunkelrothlasur auf Weiss. über Rom 
1) Vor der Grünspanlasur bedeckt man die Unterlage mit einer trennen- 
den Firnisslage. Der Grünspan enthalte kein Oel. Ueber die Lasur zieht 
man nochmals eine Firnisslage. Nach Lionardo.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.