Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Studien zur Geschichte der Oelfarbentechnik
Person:
Cremer, Franz Gerhard
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1838905
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1839971
80 
Nr. 
77 
77 
77 
Papierschwarz, milde bläulich, (trocknet leidlich). 
Korksclnvarz, sehr bläulich, (trocknet langsam). 
Rebensehwarz, bläulich, (ebenso). 
Preussisch Schwarz, sehr schwarz; bläulich, 
(trocknet schneller als jedes andere schwarz). 
Uebcr die Dieses Preussische Schwarz ist ein Schwarz, welches 
Blffeliffßäldcg durch Brennen aus Berlinerblau dargestellt wird. Man 
 beobachte dabei folgendes Verfahren. Gutes, gewöhnliches 
Berlinerblau wird in Stückchen von der Grössc eines 
kleinen Kirschkerns gebrochen, diese werden ahgestaubt, 
damit kein Farbpulver daran hafte, und mit diesen reinen 
Bruchstückchen wird eine eiserne Büchse gefüllt. WTahrend 
des Füllens rüttelt man dieselbe leise, damit sich die 
Stückchen dicht aneinanderschlicssend lagern. Ist die 
Büchse so gefüllt, ohne dass Stückchen zerquetscht oder 
zerstossen worden sind, dann schliesse man den Deckel 
und verkitte oder dichte ihn zunächst mit Töpfererde. 
Diese knetet manniit etwas Wasser an, bis man einen 
Kitt nahe der Consistenz der sogenannten Stockfarbe hat, 
welche die Glaser zum Verkitten der eingesetzten Fenster- 
scheiben benutzen. Dann überzieht man mit der etwas 
verdünnten Masse die ganze Büchse nach und nach etwa 
1 cm dick, worauf man dieselbe am Feuer oder an der 
Sonne langsam trocknen lässt. S0 vorbereitet, legt man 
die Büchse behutsam in starkes Schmiede- oder Ofenfcuer, 
welches glüht aber keine Flamme mehr hat, und lässt die- 
selbe so lange darin, bis sie stark roth glüht. Dann ent- 
nimmt man die Büchse mit der Zange vorsichtig dem 
Kohlenfeuer und lässt sie langsam erkalten. Vor dem 
Ocffnen muss man die anhaftende Erde sorgfältig mit 
einem alten Messer und trockenem Putzlappen entfernen, 
damit bei dem Eröffnen derselben auch nicht ein Stitublein 
die Farbe verunreinigen kann.  So ist das Schwarz, 
dessen Färbung sehr intensiv ist, fertig.  Es sei noch 
bemerkt, dass man zum Brennen dieses und der anderen 
zu Schwarz zu bereitenden Stoffe auch Schmelztiegel mit 
. durch Töpfererde hermetisch verschliessbaren Deckeln 
verwenden kann. Eiserne Büchsen sind in einem Durch- 
messer von etwa Zllz Zoll aber auch leicht herzustellen, 
indem man jetzt die sogenannten gezogenen, oder ge- 
schweissten Eisenrohre von massiger Wandstärke ver- 
wenden kann, die man durch zwei Deckel von gleichem
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.