Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Witsen - Zyx
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1825336
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829114
358 
Zwerger , 
Johann 
Nepomuck; 
Zvverwesten, 
gebung eine wuhlthuende Stimmung verursachen. Besonders aus- 
gezeichnet sind aber seine grösseren Stalfeleigemälde mit_Sonnen- 
untergang, welche in ihrer Art einzig zu nennen sind. Eine feier. 
liche Ruhe ist über die Fläche verbreitet, während die sinkende 
Sonne den Horizont vergoldet. Nur einzelnes Wild kommt noch 
aus dem Walde ans Wasser, welches häufig einen von Schillf und 
leichten Gebiischen eingeschlossen See bildet. Zwengauer kann 
jetzt vorzugsweise der Maler der scheidenden Sonne und der Abend- 
dämmerung genannt werden. Man hat es schon ufter-versucht, 
ihm nachzuahmen, keineiyaber erreichte jene merkwürdige Klar-- 
heit des Himmels, und den tiefen und harmonischen Ton, welcher 
über Zwengauefs Bilder ausgebreitet ist. Durch die Verluosungen 
der deutschen liunstvcreine kamen mehrere Bilder dieser Art in 
Umlauf. 
Zwergen, JOlHIDII Nepomuck, Bildhauer, geboren zu Donau- 
eschingen 1798, machte seine Studien unter Daneeker in Stute- 
gart, und begab 1325 zur weiteren Ausbildung nach Rom. Hie;- 
schloss er sich an Thorwaldsen an, welcher dem strebenden  
lente jene Richtung gab, die es zum Ruhme führt. Zwerger eo. 
pirte Thorwaldsenß Aurora meisterhaft in Marmor, und nach den 
Skizzen desselben führte er mit Leeb die Statuen des Matthäus und 
Markus für das Tetnpelmonument auf dem Iiothenberge bei Stutt- 
gart in Stein aus. Der König von Würtemberg ervyarb auch an. 
dere Werke von Zwengauer, mehrere seiner ausgezeichnetstdn Ar. 
beiten in Marmor wurden aber zu hohen Preisen nach England 
verkauft.  
lm Jahre 1830 nach Deutschland zurückgekehrt lebte Zwerge;- 
einige Jahre in Stuttgart der liunst, bis er endlich zum Professor 
der Bildhauerei am städtischen Institute zu Frankfurt am Main er. 
nannt wurde. Zu seinen früheren, nach der Rückkehr aus Italien 
ausgeführten Bildvverken gehört die höchst ähnliche Büste des JolL 
Heinrich Voss, welche auch in Gypsabgüssen bekannt ist. Diegs 
ist indessen nicht das einzige Bildniss von Zwergers Hand; er hat 
im Verlaufe der Zeit mehrere gelungene Portraitbüsten in Mar- 
mor und Gyps ausgeführt. Eine solche des General Washington 
bestellte 1850 ein nordamerikanischer Bürger. Seine Büste des 
Bürgermeisters Dr. Thomas wurde 1359 auf der Bibliothek zu 
Frankfurt aufgestellt, zu welcher sich 1850 jene des berühmten 
Reisenden Dr. Piüppell gesellte. Mit von der Launitz und YVen 
delstädt führte er 1845 die Statuen des neuen Frankfurter Börsen- 
pnlastes aus, und an VVentielstärltls grosse Statue Carls des Gnu. 
sen legte er die letzte Hand. Auch zu einer Statue des Geschieht. 
schreibers Rotteck fertigte er 1846 ein lViudell, da man ihm zu 
Freiburg auf dem Platze ein Standbild errichten wollte. Ein Werk 
von ausgezeichneter Schönheit ist sein lebensgrosser Christus am 
Kreuze in Marmor, welcher jetzt in der Grabkapellc des Chur- 
fürsten von Hessen auf dem neuen Friedhof in Frankfurt zu sehen 
ist. Der Körper ist von edelster Gestalt, und von würdiger Milde 
im Ausdruck des Kopfes. Für den Guttesaclaer daselbst erhielt der 
Künstler schon 1840 den Auftrag zur Ausführung eines culossalen 
Urucifixes mit Maria und tlohannes in Stein. 
Zvlergßr, Eduard, Kupferstechcr, wurde 1820 zu Freiburg gebu- 
ren, und stand einige Zeit zu München unter Professors Axusler"; 
Leitung. Im Jahre 1645 kehrte er in die Heimuth zurück. 
Zuzerw esten , 
Zum-we s ten .
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.