Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Witsen - Zyx
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1825336
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829010
Ziindt 
oder 
Zymlt , 
Blathias. 
den Ufern zeigen sich Städte. Mathes Zyndt facie. A0. 1570. 
Cum Gratia et Privilegiu Imperiali. Sehr selten. H. QZ. 8 L., 
Br. I5 Z. 6 L. 
Diese Vorstellung ist auch im Holzschnitte bekannt. Unten 
stehen deutsche Verse. Gedruckt zu Nürnberg durch Hans 
VVeigel, s. gr. imp. qu. ful. 
13) (B. Nr. 4.) Diana im Bade mit zwei Nymphen, links A14- 
tiion zu Pferd. In Imaginem Actaeonis. Viderat u; 
audam in fonte Dianam  xuiser canibus praeda petita Sllis, 
ltcchts unten am Rande M. Z. 1560. H. mit der Schrift 5 2„ 
Br. 5 Z. 11 L. 
14) (H. S- 120). Die fünf türkischen Heerführer in Berathung 
vor derSchlacht vun Lepaxitu. Sie stehen am Ufer des ltiee- 
rcs, und auf den Utberschriften sind ihre Namen bezeieh. 
net: Alli Bassa, Caricossa etc. Oben in Wolken ist der Hei- 
, land von Engeln umgeben, und in der Ferne sieht man 
Berge und Schlösser. Unten sind fünf Zeilen Schrift: lVIae. 
homet der türkischen Secten anfanger  Cum grntia er 
privilegio Imperatcris. Mathes Zünnclt. H. 12 Z. 10 L., 131-, 
g Z. 2 L.  
15) Eine allegurische Darstellung. In der Mitte raufende Bauern 
im Medaillen, und aussen in vier anderen Medaillnns Noah, 
Luth, die Hochzeit zu Cana und der barmherzige Samariter; 
Das Ganze ist von Arabesken und vier Thieren umgeben. 
Ohne Zeichen, aber zuweilen dem Zündt zugeschrieben, qu. 4, 
16) (U. S. 129.) Graf Nicolaus Zrini vor der Festung Szigeth, 
halbe Figur mit den Schlüsseln der Veste, welche links in 
theilweiser Zerstörung sich zeigt. Unten steht: Warhafte 
Cuntertnctur der vhestung Sigeth vnnd defs Wolgehurnen 
herrn Niclausen Grauen zu Serinis  Die Belagerung ist 
geschehen den 31. July vnnd hat sich geendet den 7. Sep- 
tembris 1566-  Zu Nürnberg aufs gangen bei Matias Zin- 
dten. Oval mit Verzierung. H. 10 Z. (y LH? Br. 7 Z. 3 L. 
17) Ein Feldherr in reichem Harnisch, halbe Figur, mit dem 
Comnmndoslabe, links vor ihm der Helm. Die liDl-RG Seite 
des Blattes zeigt eine weite Ferne mit Iiriegsgetiimznel, bg- 
sonders bei einer Brüche. Oben llUliS steht: Josua, unten; 
lYlathias Zündt 1568 cum privilegio. H- 8 Z. QL., Br.12Z_ 
Eine solche Darstellung war im Cabinet Sternberg. 
13) (B. 3.) Die Ansicht von Grodno, nebst den Aufzügen der 
russischen und türkischen Gesandtschaften, welche von den 
Polen feierlich empfangen werden. Oben halten zwei Enge] 
das polnische tVappen, und darüber steht: Vera designatiu 
Vrbis In Littavia Grodnae. Rechts und links sind Schrift. 
tafeln, in welchen stehen soll: von Haus Adelhauser ge_ 
zeichnet, und durch Mattheus Ziindt in Iiupfer gebracht 
So ist im Frauenholfschen Catalog II. 26 ßngegcbcn, die 
Orthographie des Originals ist abefsicher nicht beibehalten, 
Ileller l. c. 128 und Bartsch hatten nur Exemplare ohne 
jene Schrift gesehen. Die Zeit des Vorfalles ist 1577 unter 
Stephan Bathuri. 
Diese Darstellung besteht aus vier Blättern, welche äus- 
serst selten vorkommen. H. 15 Z. 2 L., Br. 58 Z. 
19) Die Gefangenuehmung des Nürnberger Patriziers Dr. YVil. 
hclm Baumgärtuer durch den Ritter Joh. Thmna vun Hosen- 
herg bei Seinshciin 1541i. Ohne Zeichen, aber zmveilcn dem 
Zündt beigelegt, ld. qu. fol.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.