Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Witsen - Zyx
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1825336
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1825762
Wvoeiriot , 
Pierre. 
23 
juxta Hypographas exaeta arte elaboratis elifigiata  Un- 
ten im Ttifelchen: Cum privilegio Regie P. Woeiriot lmFni. 
Diess ist der Titel eines Werkes, welches 9 Blätter von 
Woeiriot enthält, und wozu das oben erwähnte Bildnis: des 
Iiiinstlers gehört. Die neun Blätter stellen die verschiedenen 
Begrähnissfeierlichheiten bei den Römern, Indiern, Aegyp- 
tern, Scythen und Herulern dar. Ein reich verzierter Car- 
touche enthält eine lange Dedicatiun: Celsiss. ac potentiss. 
Principi Carolo De: gratia DuciCalabriae, Lotharingiae etc. 
etc. P. VVoeiriot Lotharixigus honorem et felicitatem preca- 
tur,   Vale. Lugduni. Jedes der Blätter trägt den 
vollen Namen des Iiiinstlers. 
Zu folgenden Werken wurden die Platten benutzt. 
Funerali antichi di diversi popoli et Nationi etc. da Thom. 
Porcacchi. Venetia, S. Galignani, 1591, fol. 
Pumpe funebri di tutte le Nationi del Monde, da F. Pe- 
rucci. Verona, F. Bossi, qu. 4. 
66) (121  172). Antiquarum Statuarum Vrbis Bomae Liber Pri- 
mus. A Monseigneur Charles Monsieur de Lorraine fils etc. 
Cuin privilegio Regis ad an. decem, kl. ß. 
Die von Ilobert-Durnesnil beschriebenen Blätter dieses 
Werkes sind von 1  51 nuinmerirt, haben das Monogramm 
des Meisters, und lateinische Benennung der Statuen. 
 (175-192). Discours sur les Medailles et Gravevres antiques, 
[war Ant. le Pois. Paris, M. Patisson M.D.LXXIX., 4. 
Dieses Werk enthält 13 Blätter mit Medaillen, und 6 Blät- 
ter mit Caxneen, alle mit dem Monogramxn des Meisters be- 
zeichnet. Auch das Bildniss des Verfassers ist beigegeben, 
welches wir oben unter den Purtraiten (Ant. Pisu) aufge- 
zählt haben. 
Vorbilder für Goldschmiede.   
68) (310- 54g). Muster zu Ringen, 40 Blätter, deren Inhalt 
liobert-Dumesnil bezeichnet. Das Titelblatt zeigt zwei Sa- 
tyrn, welche eine 'I'al'el halten, auf welcher steht: Cum 
privilegio Regis ad annos decem. Am Sockel: P. Woeiriut 
inve. faciebat  Im Cartouche des zweiten Blat- 
tes ist ein Ring], und unter und über demselben steht: A. 
M. B. Aneau  W. 5., dann die Dedication in acht Ver- 
sen: Veu que tu es Anenu, des plus parlaiIS 916-. 3- 
6g) (350  561). Muster zu Ohrengehäingen an Bingen, Folge 
von 12 nummerirten Blättern mit Figuren und Grottesken. 
deren Inhalt RObCrI-Dumeällll angibt. Das erste Blatt zeigt 
zwei nachte Männer, und auf dem Täfelchen steht: P. Woei- 
riot In.  Diese Tafel ist auf die halbe Figur eines Man- 
nes gestutzt, und an der hängenden Perle ist die Jahrzahl 
 8' 
An diese Blätter reiht Robert Dumesnil (572 -58t) zehn 
ähnliche, nicht grössere Blätter, welche vielleicht zu einer 
grösseren Folge gehören. Im Cartouehe des ersten Blattes 
sieht man Apollo bei der Heerde des Admet. Rechts und 
links des Bandes stehen die Buchstaben P. W., und an der 
Perle steht F. 
70) (füä-fflßl- Folge von 6 nummerirten Blättern niit künst- 
lich verzierten Degengrißen. {Auf dem ersten steht: Petrus 
Wueiriot Lotharingus lnvento: E, die übrigen Blätter tra-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.