Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Witsen - Zyx
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1825336
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1828710
318 
Zoppß , 
Paolo 
Zopyros. 
i 
mächtiger Sporn zum Fleisse war. Ueberdiess kannte er nur wenig 
Malereien von ihm, nennt aber ausdrücklich das Bildniss des llu- 
rentiniscben Feldhauptmanns Guido Baldo da Montefeltru. Im Hlu- 
ster der Minoriten zu Padua zierte er nach Vasari eine Lege in 
Fresco aus, und dann malte er für die Iiirche Gio. Evangelisten zu 
Pesaro eine Altar-tafel in Tempera. Den Inhalt dieses Gemäldes 
nennt Vasari nicht, man kann ihn aber jetzt in der Gallerie des 
k. Museums zu Berlin ersehen. Die Tafel stellt die Madonna auf 
dem 'l'rone dar mit Heiligen zu ihren Seiten, bezeichnet: Marco 
Zoppo da Bologna pinxit MCCCCLXXI. in Vinexia. In Italien 
scheinen seine Gemälde sehr selten zu seyn, da er meistens an den 
Fngaden von Palästen malte. Bologna besitzt aber noch Bilder von 
ihm. In der Salsristei der Kapuziner vor der Porta Saragozza ist 
eine Tafel mit St. Apollonia, und in der Saliristei der tiirche S, 
Clemente eine Madonna mit Heiligen. Oh das Bild der lWladonna 
mit dem Rinde von Johannes Baptista und Augustinus umgeben, 
welches sich in der Pinakothek befindet. aus S. (Elemente stammt, 
wissen wir nicht. In der Gallerie Manfrin zu Venedig ist eine 
Madonna mit Engellmahen in der Glurie. In Dresden wird dem 
M. Zoppa ebenfalls eine Madonna mit dem Iiinde zugeschrieben, 
In den Werken Zoppo": zeigt sich die Eigenthiiinlichlaeit der 
Schule des Squarcione verzerrt, seine Gestalten haben etwas Hohe; 
und Plumbes, die Gewandung ist wulstig und unschön geordnet, 
und nur in den Nebenwerken behauptet er die schöne Weise der 
Schule. Selbst in seinem Hauptwerke zu Berlin ist diese unan. 
genehme Manier stark ersichtlich. Vgl. Vasari, deutsche Ausgabe 
11. z. s. 234. 
ZOPPO", P3010 da], Maler von Brescia, war Zeitgenosse der Bel- 
lini, welche auf seine Kunstrichtung Einfluss übten. Lanzi sah in 
S. [Jietro in Oliveto zu Brescia ein Gemälde von ihm, welches den 
Zug des Heilandes nach Golgatha vorstellt. In der Gallerie zu 
Venedig ist ein Bild des heil. Jakob von seiner Hand. Ueberdiess 
malte er in Miniatur, und auf Gefüsse von Brystall. Auf ein S01- 
ches hatte er die Einnahme von Brescia durch Gastnn de Foix 
(1512) auf das zarteste gemalt. Er wollte den Becher dem Dogen 
Gritti zum Geschenke bringen, zerbrach ihn aber auf der Reise 
nach Venedig, worüber sich der Iiiinstler nach Iiidolli zu Tode 
grämte. Starb um 1515, nach anderen um 1550. 
ZOPIJO, E0600, Maler von Florenz, war Schüler von Pietro Peru- 
gino, und malte nach Vasari eine Menge von Bildnissen, so wie 
Madonnen. Der genannte Schriftsteller nennt aber nur ein Rund- 
hild dieser Art im Hause des Filippo Salviati, welches aber Peru- 
gino beendiget hatte. Im k. Museum zu Berlin ist eine Anbetung 
der Hirten mit seinem Namen. Bliihte um 1520. 
ZOPP" 
di 
Gangi , s. 
Gangi. 
ZOPPO 
di 
Lugano, 
G. B. Discepoli. 
ZQPPO 
di 
Genova , 
Micone. 
ZQPPO 
di 
Vicenza , 
Pieri. 
ZOPyIOS, wird von Plinius unt_er die beriihmtestgn griechischen To- 
rcuten gezählt. Er fertigte silberne Gefässe mxt getriebenen, oder
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.