Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Witsen - Zyx
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1825336
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1828701
Zon , 
Jan 
 J 
Marco . 
317 
Eigenhändige Radirungen. 
1) Abraham. mit seinem Weibe auf der Reise nach Aegypten, 
nach B. Castigliune, gr. qu. fol. 
3) Jakobs Rückkehr ins väterliche Haus, nach demselben, gr. 
qu. fol.   
5) Die Heiligen Hieronymus, Lorenz und Niculaus, nach P. 
Verunestäs Gemälde in S. Jacupo dell" Oriu zu Venedig, 
gr. fel.  
Die Platte blieb unvollendet. 
(i) Die Erziehung des Achilles, nach Castiglione, (111. ful. 
5) Die Ausrufer, Handwerker und sonstige Siltengebräuche in 
Venedig: Le Arti che vauno per via nella eittä di Venezia, 
da Gaetano Zompini 1755. Folge von 60 geistreichen Blät- 
tern in der Weise des Mattioli oder Crespi, jedes mit ita- 
lienischen Versen, lal. fol. 
Zoll: 
Jan 
van 2 
auch Vanzoon , 
van 
Sun. 
ZOIIEX, ADtOKIIO, Maler zu Venedig, wurde um 1810 geboren, und 
an der Akademie der genannten Stadt herangebildet. Es finden 
sich historische Darstellungen von ihm, soyvohl aus der heiligen, 
als Iirufnnen Geschichte. Im Jahre 1858 kaufte der Kaiser von 
Oeslerreich ein Gemälde, welches unter dem Titel der Lambertazzi 
und Geremei zur Ausstellung in Venedig kam. Es ist diess eine 
Scene im lcierlier, wo ein unglückliches Opfer dem Tode verfällt. 
In der Hanslaapelle des H. Ilallaschka in Wien ist seit 13411 eine 
Vorlsiiniliguxmg Nlariä, und für die Erzherzugin Friedrich von Oe- 
sterreich malte Zone die [Madonna mit einem betenden Mädchen. 
Die Bilder dieses geschickten liüxistlers gingen in verschiedenen 
Besitz über. 
ZOIICa, AUtOIIIO, Maler zu Venedig, wird von Bassaglia erwähnt. 
In S. Zaccharia der genannten Stadt ist ein Bild von ihm, welches 
die Cereumnie des Dogen am Ostertage vorstellt. Das Bildniss des 
Grafen Gio. Cussetti ist nach ihm gestochen. 
Zonebloem, 
Hulst. 
van 
ZOIIUBT, Andreas, Bildhauer von Wien, war daselbst akademischer 
Iiünstlcr, und liess sich dann um 17110 in Brünn nieder, wo er 
 viele Bestellungen erhielt. In der Kirche zu Ilulleschau etc. sind 
Bildwerke von ihm. 
Zu seinen vorzüglichsten Schülern gehören Paul Täoger und 
F. Scherzauf. 
ZOPPÜ g AntÜnio Mharia 9 Maler,_ arbeitelq um 1565  75 zu F10- 
mm und in anderen Städten Itahens. Er 1st wahrscheinlich jener 
A. Z. bei Brulliut 11- 183- 
ZOPPO, GiOVüHTIi, Maler, wird von Sansnvino (1604) erwähnt, und 
war vermulhlich in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts thiilig. 
In S. Canziano zu Venedig zierte er den Altar des heil. Lucas. 
ZOPPO, MQPCO, Maler, Gründer der holugnesischen Schule,.stand 
nach Lanzi zuerst unter der Leitung des lAppu Dalmasio, und be- 
suchte dann mit A. Mantc-gna die Schule des F. Squarcioue. V3- 
suri weiss nur, dass dem Mantegna der Wetteifcr mit Zoppu ein
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.