Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Witsen - Zyx
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1825336
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1828345
Ziletti r Lud. 
Zimbal 
Zimbali , 
und 
281 
Zllßitl, LIIÖOVIOO, Kunstverleger und wahrscheinlich auch Form- 
schneider zu Venedig, welcher mit Giordano in Verwandschah ätchen 
dürfte. Von diesem, oder von Ludovico ist Sicher folgender geist- 
reiche Holzschnitt nach Tintoretto: 
Der Doge von Venedig im Rathssaale von äetn Senatoren um- 
geben. Bezeichnet: In Venetia appresso Ludovico Z1letti1575. qmfol. 
Zinef, Maler in Potsdam, ist durch architektonische Anäichlßü 
kannt. Er trat um 1828 als Künstler auf. 
Zllüttl, DOm. Bernardo, La-ndschaftsmaler und Radirer, wurde 
1750 zu Berge bei Bassano geboren, und in Venedig zum KünSt- 
ler herangebildet. Er malte Landschaften in ZucearcllPs Mßnlfir, 
welche eben so viel Beifall fanden, als seine geistreichen Radie- 
rungen. Zilotti wer ein vermöglicher Mann, und legte daher eine 
kostbare Iiupferstieh-Sammlung an. Starb um 1780.  
Ein genaues Verzeichniss der geistreichen Blätter dieses M01- 
sters ist nicht vorhanden. Einige gehören zu den Seltenheiten. 
i) Eine Felge von sechs Landschaften mit Reitern, Hirten und 
Hirlinnen Ibei der Heerde. Zilotti inv. et inc. appo Marco 
Pelli Venet., gr. qu- iol.   
2) Eine Felge von vier Pasteralen, oder Landschaften mit Hi!" 
ten und Vieh. Zilotti inc. appro. Marne Pelli Venar kl- 
u. fol.   
3) ger Schäfer mit der Pfeife bei der Heer-de am Felsen Sl- 
tzend. Ziluttl inc., qu. fol.  
4) Die Hirtiu bei der Heerde hinter einer Barriere stehend- 1d- 
inc., qu. fol.  
5) Zwei Gebirgslandschaften mit Figuren im Charakter von 
Poussin, u. fol. 
Ö) Zwei Landschaften mit Hirten und ihren ziehenden Heer- 
den, qu. fol. 
7) Zwei Blätter mit Thiergruppen, fast im Charakter von W- 
de Leu, hl. qu. fol. 
8) Soldaten beim Kartenspiel vor dem Thore einer Burg, Ilßßh 
F. Simonini. Zilotti inc. , clu. fol. 
g) Cavalleristen bei einer Ruine, nach demselben, qu. fol. 
I0) Das Innere eines am Flusse gelegenen alten Gebäudes, nach 
M. Marieschi, gr. qu. fol.  
i!) Gebäude und [iütten am Flusse. Zilotti inv. et inc. Flüch- 
tig radirt, gr. fol. 
12) Ylialclparthie, in der Ferne die Brücke über die Brenta und 
Cllllgß Hünser von Bassano , gr. fol. 
15) Ansicht einer Bucht der Brenta, in der Ferne ein Dorf am 
Abhange des Berges, gr. ful. 
Zimbal oder Zimbalu F' und J- l, Maler und Ilacliror, sind 
nach ihren Lcbensverhältnlßsßn unbekannt. Durch folgende Blätter 
weiss 'man von ihrem nicht unrühmlichen Daseyn. J, J. Zinibali 
blühte wahrscheinlich in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts, 
und scheint ausßreslau zu stammen. Jeremias Winklor stach 113911 
ihm die Himmelfahrt lllariä. , 
i) Jesus Christus in der Gloria von Engeln, unten die 13905491- 
J. J. Zirnbali V- Schiin radirt, gr. ful,  
2) Die Himmelfahrt Christi, Altarbild, links unten: Zimbßl "l 
V. fe. Gut radirtes und seltenes Blatt, (die obige Darstel- 
lung?). gr. fol.  
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.