Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Witsen - Zyx
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1825336
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1827874
234 
Zeeman , 
Reinicr 
Bemigimls  
bracht doorBeinier Zeeman, Gedruckt by Clement de Ionghe 
Tot Amsterdam. Auf der Bandrolle des Trompeters liest 
man: Nouvelles inventions de combats Navaeles fet par Bei- 
hier Zeeman. H. Ö Z-   6 L., Br. g Z. 6 L. 
Eine Beschreibung dieser Blätter findet man nur bei Weige], 
1) Das oben erwähnte Titelblatt. 
2) äger Beginn der Schlacht. Linlis sieht man vier Schiffe in 
er Schlachtreihe mit den von dem Winde schwellenden 
Segeln. Rechts ist ein Schilf im Schatten, und im Grunde 
; beginnt das Gefecht. 
3) Eine Giiuppe von acht Schiffen, deren Zwischenräume vom 
Rauche efiillt sind. Rechts reicht ein Mast mit dem Vvlll]- 
pel aus demlWasser, und im Grunde feuern fiinf Schiffe. 
4) Zwei Schiffe im Feuer gegen zwei andere, und daneben 
sinkt ein Fahrzeug, welchem zwei Boote zu Hülfe k0mlllßn_ 
Im Grunde reihen sich drei Schiffe, und rechts sieht man 
deren fünf im Rauche. 
5) Drei Schiffe im Schatten, welche in Gefahr des versinken; 
sind, und von zwei brennenden Schiffen rettet sich die 
Mannschaft ins Meer. Rechts in der Ferne sieht man ein 
Geschwader von verschiedenen Seiten. Am Segel des vun 
 dersten Schiffes steht: Zeeman.  
6) Drei Schiffe mit Rauchwolken zu den Seiten, links des Blat- 
tes. Rechts vorn reicht ein Mast aus dem Wasser, und rechts 
im Grunde sieht man vier Schiffe, wovon zwei brennen. 
7) Gruppe von Schiffen in Rauchwolken, rechts des Blattes. Auf 
der Flagge den vordersten steht: Zeeman. Links in der 
Ferno andere Schiffe in. Rauch und Feuer. 
ß) Vier Schiffe in der Reihe links. Auf dem Wimpel des er- 
sten: Zeeman. In der Luft ein Zug von Vögeln. 
WVeigel kennt folgende Abdrücke von dieser Folge. 
I. Probedriicke vor der Schrift und vor den Nummern. Fast 
einzig.   
II. et III. Mit der Adresse von Cl. de Jonghe und G. Valk. 
IV. Mit der Adresse: B. Cleynhens te Haarlem exc. Schwach. 
107 --118) Verschiedene Marinen, Seehäfen, Rheden etc. Folge 
von 13 nummerirten Blättern mit dem Namen des 1WIcistei-S_ 
H. 7 Z. 6 L. mit Rand, Br.1O Z. 1c - 11 L. 
Eine Beschreibung diescrBlätter findet man nur bei VVQ- 
gel. Bartsch zeigt unter Nr. 150 nur den Titel an, welche, 
in den alten Exemplaren das Schlnssblatt bildet. Später 
wurde der Titel durch eine Copie ersetzt.  
Die Schönheit und Seltenheit dieser Blätter bestimmt uns, 
nach Weigel. die kurze Beschreibung folgen zu lassen. 
1. Platz auf der Schilfswerfte. Zwei Männer sägen einen Bal_ 
ken ab, und nach rechts sieht man den Hintertlieil eines 
Schiffes. Die Inschrift s. unten die verschiedenen Abdrücke 11_ 
2. Ein grosses Schiff zur Rechten, ÖESSCII Vorderlheil mit den 
drei Segeln ganz im Schatten ist. Links gehen vier Schiffe 
nach dem Ilintergruncle. Oben links: R. Zceuiaii fe, 
5. Zwei auf der Seite liegende Schiffe, rechts des Blattes, links 
ein Schiff mit grossen Masten und zwei fliegenden Wllllpßln. 
Im Boote sind vier Matrosen. Mit dem Namen. 
4. Hafen und Strand mit Pallisaden und acht Männern. Iiechi. 
und links zwei grossc Schiffe, und auf der hohen See mch. 
rcre andere Fahrzeuge. Mit dem Namen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.