Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Witsen - Zyx
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1825336
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1827095
WVyngaerdc , 
Franz 
VIII! 
den. 
11090146. J. Ruysdael, L. van Uden, L. de Vadder. G. Neyts, D. 
Teniers, W. Paneels", G. Mattue, J. Livens u. A. Einige Blätter 
vereinigte er zu Folgen, wie solche von L. van Uden und D. Te- 
niers. n den betreffenden Artikeln haben wir darauf hingewiesen. 
Seine Verlagsartikel waren sehr zahlreich. Das Todesjahr diese: 
Mannes ist unbekannt. Es dürfte um 1660 erfolgt seyn. 
Wyngaerde hat selbst eine bedeutende Anzahl von Blättern 
radirt, welche geschätzt werden, da sie geistreich behandelt sind. 
In Feinheit der Zeichnung lassen sie freilich manchmal zu wiin. 
sehen übrig. ' 
1) Franciscus van den Wyngaerde, Chalcographus, halbe Figur 
mit Fernsicht. Vinc. Castellanus del. W. Hollar fec. 165i. 
Fr. de Wyngaerde exc., fol. V 
2) Lucas Vorsterman, Chalcographus. Sitzend mit dem Hute 
auf den Hnieen. Joannes Lijvius del. Franciscus van den 
Wyngaerde fecit et excudit. Sehr schönes Blatt. H. 8 Z, 
10 L., Br. 7 Z. 4 L. 
5) Prinz Rupert von der Pfalz, nach A. van Dyck. F. van 
Wyngaerde fec., 8. 
li) Samson erwiirget den Löwen. P. P. Rubens pinx. Francircua 
vanden Wyngaerde fecit et exc. H. 4Z.Ö L., Br. 4 Z. 2 L. 
5) Die heil. Familie auf der Flucht nach Aegypten von fünf 
Engeln begleitet. Joannes Thomas inventor. F. vanden Wyn- 
gaercle fecit aquaforti. H. 10 Z. 8 L., Br. 14 Z. 9 L. 
Schön radirtes Hauptblatt. 
6) Christus als Gärtner erscheint der Magdalena. Te Simul ab. 
scondis  Ludere novit Amor. P. P. Rubbens inuent. F. 
vanden Wyngaerde fec. et exc. H. 10 Z- Ö L., Br- 8 Z- Ö L. 
7) Der Leichnam des Herrn von Maria. Johannes, Magdalena 
und einem Engel beweint. O tristes animae etc. A. van Dyck 
pinx. FZvanden Wyngaerde fec. et exc. Mit Dedication an 
.Baltasar Cruyt, qu. fol. 
Dieses Blatt ist sehr schön radirt. 
B) Der Leichnam des Herrn Von Maria, Magdalena und Jo. 
hanneä angabetet. Nach N. van Hoye. F. v. W. fecit, lsl. 
u. fo . 
9) Die Versuchung des heil. Anton. Beatus vir qui sulfert tcn- 
tationern  D. Teniers in. et pinxit. F. vanden wyng. f, 
H. 7 Z. 2 L., E1210 Z.' 
I0) Der heil. Hieronymus mit der Tiara und dem Löwen zur 
Seite auf Wolken sitzend, nach F. Vanni. Links undeut- 
lich: F. vanew f. (F. van den Wyngaerde _fec.) Sehr geist- 
reich und zart radirt. H. 5 Z. 2 L., Br. 5 Z. 6 L- 
11) Ein Mönch, welcher vom Engel die Communion empfängt. 
F. v. Wyngaerde fec., fcl. 
12) Die Hochzeit der Thetis und des Peleus, oder da! Götter- 
mahl. P. P. Rubens pinx. F. vanden Wyngaercle fec. et ex. 
C. P. H. 10 Z. 7 L., 151x115 Z. 1L. 
15) Achilles im Gemache der Frauen des Lycomecles von Ulysse; 
erkannt. A. van Dyck pinx. F. van den Wyngaerde fecit 
et exc. Antwcrpiae, gr. ful. 
14) Das Bacclianale, wo Bacchus den Wein aus der Schale 
trinkt, welche ihm die Nymphe aus der Traube drückt. P. 
P. Rubens pinx. F. vanclcn Wyngaerde fecit aqua forti e: 
ex. Ant. u. 10 z. u L., m. 1:. z. 4 L. 
15) Solclatenexcesse beim Wirthshausc. Der eine hält ein Glas, 
ein anderer umarmt die Bäuerin, und der dritte sticht mit
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.