Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Witsen - Zyx
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1825336
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1827083
Wy u dter. 
 XVyngaerdeQ 
VHD 
Franz 
155 
Landschaft mit Staffage, in Aquatintq von C. Apostool, qn. (o1. 
Zwei schöne Landschaften mit Figuren. Mlle. Biollet sc. Ca- 
binet Poullain, kl. fol. 
Landschaft mit einem Jäger, einem Herrn und einer Dame 
am Walde. radirt von J. de Bossieu, gr. qu. fol. 
Die Plünderung eines Dorfes, gest. von F. G. Cannt, qu. fol. 
Drei schöne Landschaften, geätzt von Pillement und Dcsaulx, 
vollendet von Niquet u. Geissler, qu. fol. f  
Drei Landschaften nach Zeichnungen, lith. von J. N. Strixner, 
qu. fol.  
Wyndter, 
Wintter. 
Wynen, Domlmcus van, genannt Ascanius, Maler, geboren zu 
Amsterdam 166i, Wal" Schüler von W. Doudyns im Haag, und he- 
gab sich dann zur weiteren Ausbildung nach Italien. Er verweilte 
mehrere Jahre in Rom, wo er in der Schilderbent den erwähnten 
Beinamen erhielt. Ascanius malte auch verschiedene lustige Auf- 
tritte, welche in der Schilderbent verfielen, so wie andere Scenen 
komischer Art, kam aber oft in bittere Verlegenheit, da er viel 
vergeudete. Bonaventura van Overbeck war bei seiner Ankunft in 
Bom der rettende Engel des kleinen Askanius, und zum Danke 
malte er ihm drei Bilder, welche die tollen (Zeremonien bei der 
Aufnahme eines Mitgliedes in der Bent (liiinstlerkneippe) vorstel- 
len. M. Pool hat diese Bilder in gr. qu. fol. estochen, und es 
ist daraus erklärlich, warum zuletzt der Papst (im Unfuge durch 
den Bann steuern wollte. Ueber diese Orgien s. Descamps I1. 251. 
Eine verkleinerte Copie der Blätter von Pool ist bezeichnet: 
M. Pool exc., fol. J. V. Bauperz stach nach ihm die Medea, wie 
sie den Aeson zum Leben zurückruft. 
Das Todesjahr des Ascanius ist unbekannt. Er starb im Va- 
terlande. 
Wynen, Oswald Van: Zeichner und Maler, geboren zu Hunden 
175g, war Schüler von J. van Huysum. Er malte zu Amsterdam 
Blumen und Früchte in Oel und Wasserfarben, und starb 1780. 
Seine Gemälde sind schbn , aber selten solche zu. finden. 
Wynfeld, Jan , Maler zu Amsterdam, wurde um 1820 geboren, und 
an der Akademie der genannten Stadt herangebildet. Er widmete 
sich der historischen Darstellung, ohne das Genre auszuschließen. 
Zu den früheren Werken des Künstlers, welche mit Auszeichnung 
genannt wurden, gehört die Rettung des Moses, und eine Episode 
aus der Siindfluth. Man sah diese schönen Bilder auf der Aus- 
ltellung zu Amsterdam 1848; Im Jahre 1850 erhielt er den Preis 
de; vierten Klasse, welcher u: der grossen goldenen Medaille und 
in 500 fl. besteht. Das Prcxshxld schildert Petrus und Johannes 
beim Grabe Christi. 
Wyngaerde, Franz van den, Hupferstccher und Kunsthändler, 
wurde um 1612 zu Antwerpen geboren. Diener tüchtige Künstler 
ist den Freunden der liupferstecherkunst sehr wohl bekannt, in- 
dem seine Adresse auf vielen Blättern berühmten Meister vorkommt, 
aber gewöhnlich im späteren Drucke. Er kaufte verschiedene Plat- 
ten, welche er meistens retouchirte, um neue Abdrücke 1113611911 
zu lassen. Man findet seine Adresse  W. exm, F. van Wyng- 
exc., 'F. van den Wyngaerde esc.) auf Blättern von R. van den
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.