Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Witsen - Zyx
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1825336
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1826794
126 
Württemberg, 
Kb 
.n 
i 
gin 
v1 
Wüst, 
Limdachah mit Bäumen und einer hölzernen Brücke , über 
welche ein Mann geht. F. Würthle fec. 18115 , I2. 
Diese drei geistreiche!) Blätter finde! man in dcnVIIeHen 
des Münchner Bandit-Vereins 1845  47. 
Württemberg, Charlotte Mathilde, Königin von, ein, m? 
lische Prinzessin, geboren 1766, war in der liunst sehr crfahrem 
Sie zeichnete und malte Landschaften in Waterlorfs Manier. In 
WeigePs Aehrexilcsc. Leipzig 1850 Nr. 17K;  76 sind zwei Zeich- 
nunfgm von ihrer Hand beschrieben. 
iese Königin starb 1828. 
Württemberg, Marie VOD, Prinzessin Czartoriskn, trat 1784 mit 
dem Prinzen F. L. A. von Württemberg in ein eheliches Bündnism 
Sie zeichnete Landschaften mit Figuren. Ig. du Vivier hat mn igoo 
einige Zeichnungen radirlx Marie de Würtemberg del. DlVlViQg- 
sc., qu. 4. 
Württemberg, Maria VOI], Prinzessin von Orleans, i- Marie 
d'Or1eans. 
Würtz, Franz, s. Wim. 
Würzburg, Arnold VON, der älteste namhafte Maler in wart- 
burg, welcher dasellmst 1560 thätig war. Ueber ihn s. Mama's An, 
zoiger II. 315. Da sind Mittheilnugqu aus pfälgischen Hanqschpif. 
teu. In Egem Minneburg Bl. 182 mrd er geprxescn, die Zplt legt, 
aber ihren Zahn an seine Werke. 
VVÜSI, Carl Ludwig, Kupferstecher von Nürnberg, war Schüler 
von J. M. Preissler, und begab sich 1744 Ilißh Cüpenhagen, wo 
sein Meister Ilolkupfcrstecher wurde. In der genannten Stadt ar- 
beitete er für den Vitruvius Danicus und für die Ilafnia hudierna. 
kehrte aber 1751 nach Deutschland zuriick, um in Dresden BQ- 
schäftigung zu suchen. In jener Zeit war des Gallericwcrli in Ar- 
bnit, für welches VViist ein großes Blatt lieferte. In Ileineclsevs 
Nachrichten von Künstlern I. 219 heisslies, dass er auch Cllligg 
Sammlungen von Blättern mit Mustern fur Goldschmiede gestochen 
habe. Wir glauben, dass diese Blätter dem Job. Leunhard Wii" 
angehören. Starb zu Nürnberg 1785.  
i) Die GeburtChristi mit der Anbetung der flirten, nach A.  
Vanloo. Hauptblatt, gr. iol. 
2) Die heil. Familie, nach A. Watenifs Bild aus der Gallerie 
Briihl, fol.   
5) Die Marter des heil Barlolnmiius, nach M. Preti für das 
Dresdner Galleriewerk, gr. fol. 
4) Bacchus, nach G. Beni, foL. 
VVÜSI, CälSpüf, Maler geboren zu Frankfurt um 175g, war Schi; 
1er von Nothnagel. Er malte Landschaften und Blumen in Ue] 
und Wasserfarben. Starb um 1812. 
VVÜSI (VVUCSI), HClnflCh, Maler von Zürich, war um 1660 thä. 
tig. Er malte Portrnite und Lanclschnftelm. 
Sein Bruder Hans Ulrich war Bildschnitzer. 
J 
Wüst 
ren 
(Wuest), Johann Heinrich, lfanaschaygsmaler, gebm 
zu Zürich 1741, war sechs Jahre bei einem Flachmalcr in
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.