Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Witsen - Zyx
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1825336
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1826753
122 
Writs , 
und 
Wu chtcrs , 
Abraham. 
VVPÜS,  und W., Zeichner und liqpferstecher, waren um 1760 
 70 m Amsterdam thätig. Sie zeichneten Landschaften und 333. 
chitektonischo Ansichten, und radirten auch einige in Kupfer, 
Von C. VVrits haben wir eine Folge von 6 Landschaften und 
Sceslüclaen mit Figuren, qu. 8.   
 Von W. Writs 6 Ansichten von holländischen Dörfern, eine 
Folge von Ö Ansichten des Vechtstrolnes nach J. du Beyer, zwei 
Ansichten von Hilversom, die Zeichenalnadcmie in Amsterdam etq_ 
Füssly kennt nur den W. Writs. wir glauben aher nicht, dass 
C. Writs mit ihm Eine Person sei. Der Künstler musste denn (j_ 
W. Writs heissen.  
Wtenbroeck , 
Uytenbroeck. 
Wtenwael , 
Uytenwael. 
Wthoeck , 
Withoech. 
Wuchters, Abraham, auch Wogter und Wugters genannt, kam 
wahrscheinlich 1658 oder 1659 mit dein jüngeren Carl van Mandel- 
niich Copenhaäen, da er der Schwinger dieses Itunstlers war." E.- 
bekleicletc 25 Ehre die Slßlle eines k. dänischen Hofmulers, fuhl-ze 
sich aber 1664 durch die Ernennung des Michel _van Haven Sg 
verletzt, dass er mit Erlaubniss des IiOTllgShFrlBdflCh III. Copcn- 
hegen verliess, uin in Sorce seine Kunst _zu uhen. Er war da 1075 
thätig, denn in diesem. Jahre erschien. eine danische Ausgabe der 
christlichen I-Iausfrau des Rittersßatz, welche Wuchters niit Iin. 
pfcrn illiistrirt. hatte. Im PI-Xbvllügllllll-DEUIIE ihn' Christian W. noch 
 ascinen Conterteiter und geliebten Abraham Wugtersüs Nach 1680 
 dürfte er nicht lange mehr gelebt haben. Dieser. hunstler uralte 
viele Bildnisse, welche zwar nicht so marhig behandelt, iils jene 
van Manderk, aber naturgetreu aufgefasst und gut colorirt sind_ 
A. Haelweg hat viele gestochen, darunter jene der Bünige Frie- 
drich III. mit seiner Gemahlin Sophia, Christian IV. und Whpyoi] 
Dänemark. der Könige Carl Gustav von Schweden und der Iiuni- 
gin Christina, des bekannten Gustav Wrangcl, des Barnns Was. 
scnaer etc. In Haelwegäs Artikel sind mehrere andere Blattcr nach 
Wuchters verzeichnet. Auch L. Salm, H. SchattengTh. Miitliam, 
L. Vorsterman etc. haben _Portraite .nacli ihin gestrichen. _A. Haie)- 
weg stach auch ein allegorischen Bild nach ihin. Eine_'VVittvve Tut; 
bewcint von ihren drei hindern umgeben den verschiedenen Gar- 
ten. Diesen tragen die Engel gen Himmel, und die_.autsteig_cntle 
Seele wird gegen die Witterung eines rauheren Himnielstriche; 
durch einen Schlafruck geschützt. Dieses Fohoblatt gehurt mit 
 den Bildnissen des Otto und 'I'gon Tott zu den besseren Bluüern 
ldnelwegk. Es finden sich auch historische Bilder vnn ihm. In der 
Iurche zu Soi-oe ist das Haiiptaltargcniäldc sein Werk. Es stellt 
das Abendmahl {des Herrn dar, wobei i: Bauern die Modelle zu 
 den Aposteln eben.  ; 
 Rost neun? diesen Meister irrig Albrecht Wuchters. 
Wuchters licss nicht nur mehrere Blätter unter seiner Auf. 
sieht stechen, sondern radirte und stach selbst in Kupfer. 
j) Qvidius Jul) Dom. Herr de Willcstrlip etc. Ab. VVucliterg. 
pinx. ct cxc. cum priv. B. M. Dauie ot N. 107i. H. 20 Z. 
9 L', Br'  z. 2 L1 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.