Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vouillemont - Witsen [vielm. Witig]
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829259
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1830187
30 
Wfagrez , 
Edmond. 
Wahl , 
J ohau n 
Otto. 
 Lithographirte Blätter. 
1) Alpengegend bei Sonnenaufgang mit Kühen und Ziegen 
vom flirten geführt. Von Wagner-Deines gemalt und litlh 
u. fu .   
2) llmi Abend, Holländische Baucrnfalnllle" in einer Inamlscluaxf"; 
beim Iiuhlnelken. Von Wagner gemalt und lith. , qu. l'ul_ 
5) Die ElllttOlfiChEA Capelle des Klosters Schlüchtern in Ilessem 
Vuu Wagner gemalt nnd'Iith., gr. qu. ful. 
 Eine Folge von 6 Blättern mit Studien von Kühen und 
Ochsen, von Wagner-Deines gez. und lith. J. E. Nlettelh 
leiter lieferte den Titel mit Umschlag, qu. fol. 
VVEIQTOZ, Edmond, Maler, machte seine Studien in Italien , uud 
 "lebte um 1848 zu Paris. Er malt Landschaften und awehitelaxu- 
nische Ansichten. Mehrere seiner neuesten Werke sind der (im- 
gegend von Rum entnommen. 
Wagstaü, Charles E4 Iiupferstecher zu London, wurde um 1308 
geboren, und ehört zu den berühmtesten englischen Künstlern 
seines Faches. äolgende Blätter liefern den Beweis dafür. 
1) Das Bildniss der Königin Viktoria von England, nach  
  T. Parris. London by Hodgsman and Gravel, fol. ' 
 I. Vor der Schrift auf lnd. Pap. I; Pf. St.  
ll. Mit der Schrift. 
2) Das Bildniss des Prinzen Albert, nach G. Patten, das Gegem 
stiick zu obigem Blatts: und aus demselben Verlag. 
3) Jenes der Grafen von Durham, nach Th._ Lawrence, für 
die Engravings from the works 01' the late SirTh. Lawrenqm 
London 185? Ff. Mezzotinto, fol. 
Für dieses Werk stach Wagstaf? noch einige andere 
Blätter. 
4) Canterbury Pilgrims at the Tabaml-In, nach einem romnlb 
tischen Bilde von E. Corboulcl 1845, gr. qu. fol. 
5) Der Königin Hochzeit, nach G. Hayter 18i5, ful. 
b) Blätter für die Landscape illustrations of the Wfaverlay 11m 
vcls. London 1835. Dieses Werk enthält Stahlstlclie. 
Wahl, _GCOI'g Wllhßlm, Merlailleur von Copcnhagelh War Schül 
 ler vrm Hedlinger, und um 1750-434 thätig._ E_r halle _den TiLe- 
eines h. l-lulbtempelschneidcrs. In? Jahrq 1752 lßrylgtq er C1110 Denk- 
münze mit dem Bildnisse des IIIIUIIPIFIIIZCII Frledrlch von Däne 
 mal-k, des naghmaligen Königs fncdrnchvy: Dann schnitt er auch 
Münzstempcl mit dem Bildnisse dieses homgs. , 
Vvühl, H., Kupferstechex- war im 18. Jahrhundert thätig. 
 Die vier Elemente, 4 Blätter, rund in 3. 
Wahl, Jühallll Georg, Maler, geboren zu Copcxllmgnnl 1779 
war Schüler von N. Ahilclgaarcl, und erhielt mehrere illiilllßlllläßhc, 
Preise. Im Jahre 1806 begab er sich nach Italien, um in Rum 
seine Ausbildung zu vollenden , starb aber claselbst 1810. 
Wahl, Johann OHO, Medailleur, war der Sohn des Rudolph 
 Philipp Wahl ausßachsen-Eiäianach, und Schülgr von Hcdlixigen 
Er fertige 1752 Clllß Denlamunze auf den Regxeruxmgsaxxtritb des 
Yürslcn Carl Georg Lebrccht von Anhalt Cöthen. Nach dem Tode
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.