Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vouillemont - Witsen [vielm. Witig]
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829259
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1834632
YVimmer, 
Benjamin, 
Lebrecht 
vq 
Wingerler, 
525 
gibt dem Ganzen ein sehr gefällige; Ansehen. VVimmcl hatte von 
jeher ein besonderes Augenmerk auf den Rundbogenstyl gerichtet, 
und denselben mit grosser Selbstständigkeit in seinen Bauten an- 
gewendet. Zu seinen früheren Bauten gehört das allgemeine 
liranliellllilüä, das heil. Geislhuspital, das Dctentionshaun u. s. w. 
Das erwähnte Bibliothelsgebäucle ist in Försterls Bauzeituxig 1859, 
IV. abgebildet und beschrieben. 
vvilnmer: Lebrecht Benjamin; k. sächsischer ffiorstrath, radirte 
einige Blätter mit Figuren, welche nicht in den Handel kamen- 
Auch Silhouetten zeichnete er. Starb um 1313. 
Wimpfen, clüüdlllS, Maler, war vermulhlich im 17. Jahrhunäeri 
in ilolland thätig. Es finden sich schöne Stillleben von seiner Hand. 
Wmapffen, Waldemar Baron von, Kungtliehhaber zu Berun, 
übte um 1826 die lVlalcrei. Er malte Bildnisse in Oel und Minia- 
tur. Auch schöne Copien nach historischen [Bilderngjinden sich 
Avun ihm.  
lvvinantS, s. Wynanls. 
Winck, Winckel, Winckles, 
Wincliler, 
s. Wink, Winkel etc. 
Winde, Willem, Architect von Berg-op-Zoom, übte in England 
seine Kunst. Er baute viele Lustschlösser, wie Clifdenhuuse, Lin- 
culns-inn, Cume -Abbcy etc. Starb zu London 16g1. 
nach J. 
haben. 
Winden, H- Van der, Iiupferstecher, soll 
nach 1768) Ansichten von Städten gestochen 
du 
Bayer 
Windenthal, l, Maler, machte sich durch 
Bensheimer hat deren gestochen. 
Bildnisse bekannt. 
J 
Winder , 
Winter. 
Windinger, Petel", Maler zu München, war Schüler. 
schlunger, und hatte den Beinamen wliienrusspeterlc. 
um 17.40 gute Blumen- und Fruchtstücke. 
von Wax- 
Er malte 
vvineCkßr, Valentin, wird im Tyroler kiiinstler-Laxicon in-ig der 
Architekt V. Winlder genannt.  
Windter , 
Winter (Windtur). 
Win 0' 
D l 
Carl , 
Wink. 
Wingaerde, s. Vvyngaerde. 
Wingard, AntOU; Maler zu Antwerpen, wird von Guiccigrdini 
zu den geschickten Künstlern gezählt. E: malte Landschaftgn, 
Winge oder Wingen, s. Winghe. 
vvingeder, Garl, Maler aus Prüm in der Eifel, machte um_1830 
in Düsseldorf seine Studien. Er malte Ponraite und Genrlblldßr. 
Besonderen Beifall fanden (1850) ieme Jagdstücke.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.