Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vouillemont - Witsen [vielm. Witig]
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829259
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1834503
Willmann , 
hiichael. 
ClZristus in Wolken bei der sterbenden Magdalena. Ohne NL 
wen, .  
Darstellungen aus der Passion, 56  Blätter von Mclchiur 
Iiiisell, 8.   
Die heil. Familie. B. Iiilian sc., kl. fol. 
Die Austheilung des Abenclmahles. Bleich. Iiiisell sc., 8. 
 Das Leben des heiLJraseph, Folge von 14 Blättern. Vliillmann 
del. In Aqualinta von Balzer, dessen Name nur im zweiten Urn- 
cke vorkommt, 8. 
Die Geschichte der Brüder und Schwestern aus dem (listen 
zienser Orden. Folge von 40 Blättern von Ph. Itilian und Wolf. 
ans. 8. 
g Folge von 12 kleinen Blättern mit Heiligen , welche Erschci- 
nungen hatten. Ohne Namen des Stecher; J. J. Sandrart. 
Folge von 14 kleinen Blättern min Ordensheiligen, meistens 
in Visionen. Ohne Namen des Stechers J. J. Sandrart. 
Jesus, Maria und Joseph, von einer Menge von Heiligen um, 
geben. J. J. de Sandrart sc., ß. 
Die hl. Ursula mit ihren Jungfrauen in Ciiln landeud. Id. sc_, 3_ 
St. Bernhard meldet sich zum Eintritt in den Cisterziengel- 
Orden, grosse These in 2 Blättern. J. Tscherning sc., gr. imp. ful, 
Die heil. Ottilia. Wolfgang sc., lt. 
St. Justina auf Wolken vom Engel äekriint. W. Kilian se., 8_ 
St. Theresia vor Armen und Iiriippe p. Id. sc., 3. 
Der Abt von Grissau, wie er der heil. Jungfrau ein Buch wid, 
met. Id. sc., 3.  
Die heil. Jungfrau mit dem Kinds auf Wolken zwischen zwei 
Heiligen, unten eine Abtei. Ohne Namen, 4. 
Religiöse Gegenstände und Büsten, gest. von Tseherning, Riß 
del und Burdö, 8.  
Die halbe Figur eines betenden Mannes, nach dem Bilde in 
Dresden von A. H. llieclel radirt, 12. 
Mehrere Skizzen in Zeichnungsnaehahxnung, radirt von 51m 
zer und J. Gregory 1794. Wenigstens 18 Blätter, qu. ful. 
Einige dieser Blätter tragen den Buchstaben W., scheinen 
aber nicht von Willxnann zu seyn. 
Eigenhändige Badirungeln. 
Wir haben von diesem Meister mehrere geistreiche Blätter in 
IlcmbrandPs Manier, welche aber grösstentheils zu den Selten. 
heilen gehören. Auf der Bibliothek zu Grissau befinden sich noch 
Platten nach seinen Werkemuud solche von eigener Hand. lzlin Yen 
zeichniss seincrhlütter war bisher nicht vorhanden. 
1) Michael VVillniazixi, halbe Figur mit der Brille am Pulte 
zeiehnend. An der Leiste dessen Name verkehrt, mit der 
Jahn-zahl 1075. Seltenes Blatt. H. 5 Z. I; L., Br. 2 Z. 111;", 
Bei Weigel 2 Thl. 
2) Effigies B. et llcligiosmi. Drin Arnoldi Duculis llrlonasterij 
Lub (Leubus) Abbutis Aetalis suae LXXÄU. Annorurn. 13th 
ste eines Prälaten, im Prolil xmeh rechts. iVl. Will. lec. Am 
1670. H. 4 Z. 2 L., Br. 2 Z. 10 L. 
Die obige Schrift ist unten am Piedestal, es scheinen aber 
erste AlKlPüCliB ohne diese vorzultommen. 
5) Der Kopf einen jungen Mannes, wahrscheinlich lfurtraih 
Seltenes Blatt, 8. " 
1;) Jesus mit seinen Jünger-n beim Abendmahl. Ilöchst geist. 
ieich in Rembrandts Manier radirt, und sehr selten , 1;. 
s, in der Slernbergkchen Auktion 2 Thl.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.