Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vouillemont - Witsen [vielm. Witig]
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829259
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1834451
iVilliarxxs , -T. 
"Williamson , 
507 
leons, nach Zeichnungen von H. Vernet, die Reise: nach Aethiu- 
picn von Cayt. Harris , die Penny Cyclopedin u. s. w. 
In allen diesen Werken sind auch Blätter von Mary Ann und 
Thomas, von welchem wir noch jene in wThe tousand et one 
Nightsm London, C. linight 18711, 15138., in Wille Bcggarls dangh- 
1er of Bendall Grennßß by Percy. London 1852, B-yill Thß P06- 
tical Worlss of O. Guldsmith, by BoltonHLmulon 1340. i" "The 
Coise Exemples of Art Worlimanship selected from the Exhibitißll 
ol" Ancient und Mediaeval Arm  hy Th. de la Motte. London 
1851, roy. 8., u. s. w. ervsjähncn.  
In diesen YVerlien kommen ganze Folgen von Blättern diese! 
liiinstler vor, doch finden sich noch viele einzelne Blätter, welche 
zu den Meisterwerken des modernen Formschnittes gehören , wie 
der landschaftliche Titel zum Bools of beauty, 18-19 nach der Zeich- 
nung von YVarren von- Th. Williams geschnitten. Auch in den 
englischen Alxnlnachen. Ileepsakes, etc. kommen solche Blätter 
vor. Die Werke der Williams sind ausserordentlich mannichfaltig, 
indem sie das ganze Gebiet der malerischen Darstellung umfassen. 
Von einem Robert Fulliestone Williams ist folgendes Werk 
bekannt:   
An hist. slietch on the art of sculpture in wood, from the ear. 
liest period to the present time; with notices of the most remar- 
hable sculptural vvorks in thc samc matcrial etc. London 1835, 8. 
Dieser Schriftsteller gehört wahrscheinlich zur oben erwähn- 
ten Familie. 
Vviuiams, T-, Iiupferstechler zu London, ist uns durch sciilc Blät- 
ter in der Art Union bekannt. Im Jahrgang 1850 ist folgendes 
Blatt: 
A Reminiscenca, nach F. W. Hulmc, qu. 4. 
Vviniamß,  Malerzu London, Ein jetzt lebenäer Künstler, ist 
dwurch landschaftliche und architektonische Darstellungen bekannt. 
Vvilhams, Vvllllüm, Malexyljzu London", blühte in der zweiten 
Hälfte des 18. Jahrhunderts. Er malte Bildnisse und Genrestiiclse, 
sowie Scenen aus dem amerikanischen Freiheitsliriege, deren von 
Punce und Gcoffroy gestochen wurden, wie die Uebergabe der 
Armeen des Lords Cprnwallis und des Generals Bourguyne. V. 
Green und F. Julses stachen zwei Darstellungen a s 'l'humsoxi'o 
Seasnns: Celuclon and Amelia, und Trineulo and iäalliba gr. 
qu, fol. Zwei andere Blätter von Jukes sind von 1787, diäilei" 
rath und die Galanterie betitelt, fol. 
XWTIHIHTIISOI), POtCT, Kupfgrgtecher, auch VVlllGmSEII genannt, wap 
Schüler von D. Loggan, und blühte 1111x1080 in London. 
1) König Carl I1. von England, Oval mit sechs Wlersen. Wil- 
lemsen f., fol.  
1) Catlxariua, Königin von England, Tochter Johann IV. von 
Portugal. Williamson fec.. fol.   
S) General Monl-i zu Pferd. Williamlon f. , lfol. 
4) Barone: J. F. Fnicseudorf. YVillialuxsoxl fec., lal. ful. 
vviuiamsons V-FhOWaS: Iixxpferstecher zu Lunlalun, könnte mit 
dem von Fiorillo V. 872. erwviihnten Maler YViHizxnnuun, lwvelcher 
1785 Ehremnitglied der Akademie iu Liverpool wurde, Eule Par-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.